Treppensturz – Nach künstlichem Koma – Daniel Brélaz muss früher als geplant zurücktreten
Publiziert

TreppensturzNach künstlichem Koma – Daniel Brélaz muss früher als geplant zurücktreten

Seine Verabschiedung aus dem Nationalrat wäre auf den 3. März geplant gewesen. Sein Gesundheitszustand nach einem Sturz und zwei-tägigem künstlichem Koma wirft den Plan des Grünen-Politikers jetzt aber über den Haufen.

von
Angela Rosser
1 / 2
Daniel Brélaz wurde 1979 als erster grüner Politiker in ein nationales Parlament gewählt. 

Daniel Brélaz wurde 1979 als erster grüner Politiker in ein nationales Parlament gewählt. 

20min/Monika Flueckiger
Seinen Abschied von der Politik hatte er auf den 3. März geplant. Sein Gesundheitszustand lässt eine Rückkehr für die erste Woche der Frühlingssession jedoch nicht zu.

Seinen Abschied von der Politik hatte er auf den 3. März geplant. Sein Gesundheitszustand lässt eine Rückkehr für die erste Woche der Frühlingssession jedoch nicht zu.

20min/Simon Glauser

Darum gehts

  • Daniel Brélaz hatte geplant, sich per 3. März aus der Politik zurück zu ziehen.

  • Nach seinem Treppensturz, der ein Schädel-Hirn-Trauma zur Folge hatte, lässt sein Gesundheitszustand die Rückkehr zur ersten Woche der Frühlingssession jedoch nicht zu.

  • Sein Nachfolger, Raphaël Mahaim, soll daher bereits am 28. Februar vereidigt werden und die offizielle Nachfolge von Brélaz antreten.

Nach seinem Treppensturz am 1. Februar musste der Grünen-Politiker Daniel Brélaz ins künstliche Koma versetzt werden. Auf der Social Media-Plattform Facebook bedankte sich Brélaz für die zahlreichen Genesungswünsche. Der 72-jährige Waadtländer hatte geplant, seine politische Karriere am 3. März offiziell zu beenden. Sein Gesundheitszustand lässt es nun jedoch nicht zu, dass Brélaz zur ersten Woche der Frühlingssession in den Nationalrat zurückkehrt.

 «Ich brauche noch mindestens zwei Wochen, um gesund zu werden. In dieser Zeit werde ich nichts anderes tun können», sagt er auf Anfrage der «NZZ» (Bezahlartikel). Das heisst, dass sein Nachfolger, Raphaël Mahaim, jetzt schon am 28. Februar zu Beginn der Frühlingssession vereidigt werden soll. 

Bleibe über Politikthemen informiert

Interessierst du dich auch über Bundesratswahlen und Abstimmungen hinaus für das Politgeschehen im Land? Liest du gerne spannende Interviews, Analysen, aber auch Lustiges zu aktuellen Themen? Abonniere hier den Politik-Push (funktioniert nur in der App)!

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Politik» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

6 Kommentare