Nach Messerattacke: DJ muss ins Gefängnis
Aktualisiert

Nach Messerattacke: DJ muss ins Gefängnis

Ein 28-jähriger DJ ist gestern vom Geschworenengericht wegen versuchter schwerer Körperverletzung zu dreieinhalb Jahren Gefängnis unbedingt verurteilt worden.

Der Mann aus Serbien-Montenegro hatte vor einem Jahr im Club Tropical an der Langstrasse Musik aufgelegt. In dem Nachtlokal begossen Spieler des Volleyball-Clubs Näfels ihren Schweizermeister-Titel. Nach einer Rempelei mit Stammgästen eskalierte die Situation vor dem Club: Der DJ stiess einem 26-jährigen Glarner aus «nichtigem Anlass», wie der Gerichtspräsident betonte, ein Messer in den Rücken.

Der Angeklagte bestritt dies und sagte, er sei über Schuhbändel gestolpert beziehungsweise gestossen worden. Er habe sein Opfer nur anpieksen wollen, behauptete er schliesslich vor Gericht. Das Opfer ist seit der Attacke teilweise arbeitsunfähig und musste seine Sportlerkarriere beenden.

Deine Meinung