Blieb regungslos liegen: Nach Schock-Szene um Fabian Schär – so geht es dem Nati-Star
Publiziert

Blieb regungslos liegenNach Schock-Szene um Fabian Schär – so geht es dem Nati-Star

Beim Spiel zwischen Newcastle United und Arsenal London ist Nati-Verteidiger Fabian Schär nach einem Zusammenprall ausgewechselt worden. Einen Tag später gibt er Entwarnung. 

von
Nils Hänggi
1 / 3
Am Montagabend gab es einen Schock-Moment um Fabian Schär. 

Am Montagabend gab es einen Schock-Moment um Fabian Schär. 

Getty Images
Er blieb nach einem Zusammenprall regungslos liegen.

Er blieb nach einem Zusammenprall regungslos liegen.

Getty Images
Nachher wurde er ausgewechselt. 

Nachher wurde er ausgewechselt. 

Getty Images

Darum gehts

Fabian Schär geht es gut. Einen Tag nach der Schock-Szene im Spiel zwischen Newcastle und Arsenal (2:0) meldet sich der 30-jährige Verteidiger zu Wort.

In dieser Partie wurde ein Freistoss von Schär weggeköpft. Dabei prallte er mit Gegenspieler Eddie Nketiah zusammen. Der Nati-Verteidiger ging zu Boden und blieb dort regungslos liegen. Seine Teamkollegen riefen sofort um medizinische Hilfe. Das Personal war schnell zur Stelle und so konnte der 30-jährige Schweizer glücklicherweise innerhalb weniger Minuten wieder aufstehen. Er wurde mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ausgewechselt.  

Gegenüber dem «Blick» gibt er nun jedoch Entwarnung. Er sagt: «Mir gehts so weit gut.» Er werde in den nächsten Tagen aber noch einige Tests machen. Und: «Er hat mich wohl mit dem Ellbogen erwischt, dann bin ich mit dem Hinterkopf aufgeschlagen. Und das Protokoll verbietet es, dann weiterzuspielen.» Fussball-Fans können also aufatmen. Es ist sogar möglich, dass Schär bereits am Sonntag gegen Burnley wieder auf dem Platz steht.   

Deine Meinung

1 Kommentar