21-jährige Bernerin : Nach Tod der Freundin wurde Naomi Regisseurin
Publiziert

21-jährige Bernerin Nach Tod der Freundin wurde Naomi Regisseurin

«...würdest du sie dann lesen?» ist das erste Theaterstück von Naomi Frei (21). Auf die Uraufführung freut sie sich sehr, obwohl der Hintergrund des Stückes traurig ist.

von
miw

Naomi Frei über ihr erstes eigenes Bühnenwerk.

Mit 17 Jahren verlor Naomi Frei ihre beste Freundin wegen einer plötzlichen Krankheit. Das war im Jahr 2012. «Ich war damals voller Trauer, gleichzeitig aber auch voller Fragen», erzählt die junge Bernerin. Werde ich sie je wiedersehen? Wo ist sie jetzt? Was passiert eigentlich mit uns allen, wenn wir sterben? «Schnell merkte ich, dass man so wenig vom Tod weiss, dass das Ganze ein Tabu-Thema ist.»

«Sehr emotional»

Daraus entstand das Theaterstück «...würdest du sie dann lesen?». Ein Jahr nach dem tragischen Verlust, als Naomi Frei gerade einmal 18 Jahre alt war, hatte sie bereits das 60-seitige Drehbuch zum Stück verfasst. «Für mich war dies keine Schreibtherapie, um meine Trauer zu bewältigen. Sondern konnte ich dank dieser Arbeit all meinen Fragen zum Tod vertiefter nachgehen.»

So geht es auch in Freis Bühnenstück um Leben und Tod. Protagonist ist der 22-jährige André, der gerade einen schweren Motorradunfall erlitten hat. Zuviel verraten will Frei nicht, nur soviel: «Das Stück ist sehr emotional und geht unter die Haut.»

Die Uraufführung fand am Mittwochabend mit acht Schauspielern und einer Tänzerin im ausverkauften Kunst- und Kulturhaus visavis in der Berner Altstadt statt.

Frei hat bereits eine Idee für ein zweites Stück

Neben der Leidenschaft fürs Theater studiert die 21-Jährige im fünften Semester an der Uni Freiburg Psychologie. Das Studium hat sie wegen ihres Theaters in letzter Zeit aber etwas vernachlässigt. Doch es hat sich gelohnt: «Es ist ein grossartiges Gefühl, wenn das eigene Stück auf der Bühne aufgeführt wird», sagt die junge Bernerin. Ihr Glück könne sie noch kaum fassen. Dennoch: Naomi Frei liebäugelt bereits mit einem neuen Stück.

«...würdest du sie dann lesen?» findet im Kunst- und Kulturhaus visavis in der Berner Altstadt vom 18. bis 20., 25. bis 27. und 30. November sowie 2. bis 4. Dezember statt.

Deine Meinung