Sattelschlepper: Nach Unfall einfach weitergefahren
Aktualisiert

SattelschlepperNach Unfall einfach weitergefahren

Ein 31-jähriger Lenker ist am Donnerstagnachmittag in Walenstadt verunfallt, als er eigenen Angaben zufolge einem Sattelschlepper ausweichen wollte. Die Polizei sucht Zeugen.

von
aki
Um eine Kollision zu verhindern, wich der Fahrer dieses Wagens einem Sattelschlepper aus und prallte gegen die Leitplanke.

Um eine Kollision zu verhindern, wich der Fahrer dieses Wagens einem Sattelschlepper aus und prallte gegen die Leitplanke.

Ein 25-jähriger Mazedonier fuhr mit seinem Sattelschlepper und Anhänger am Donnerstag in Richtung Walenstadt. Ein von Flums kommender 31-jähriger Schweizer war mit seinem Auto auf der Sarganserstrasse in gleicher Richtung unterwegs.

Da der 31-jährige Mann nach eigenen Angaben eine Kollision kommen sah, leitete er eine Vollbremsung ein und wich dem Sattelschlepper aus. Dabei prallte das Auto gegen die Leitplanke.

Wie die Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage mitteilte, entstand ein Sachschaden in Gesamthöhe von 3000 Franken.

Fahrt fortgesetzt

Der Fahrer des Schleppers, der den Vorfall wahrscheinlich nicht bemerkt hatte, setzte die Fahrt fort. Die Kantonspolizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Deine Meinung