Risch ZG: Nach Verfolgung: Arco stellt Illegale

Aktualisiert

Risch ZGNach Verfolgung: Arco stellt Illegale

Am Sonntag ereigneten sich filmreife Szenen in Risch: Ein 28-jähriger Kosovare durchbrach mit seinem voll besetzten Auto eine Verkehrskontrolle der Zuger Polizei.

von
ber
Polizeihund Arco. (Zuger polizei)

Polizeihund Arco. (Zuger polizei)

Ein Polizist konnte gerade noch ausweichen. Danach brauste der Mann in Richtung Küssnacht davon und lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Im Seefeld verliessen zwei Männer das Auto und setzten ihre Flucht zu Fuss fort. Sie konnten wenig später gefasst werden. Polizeihund Arco spürte einen von ihnen unter einer Blache in einem Boot auf. Die serbische Frau (25) des Fahrers, die zusammen mit dem gemeinsamen Kind (5) ebenfalls im Auto sass, wurde zuhause festgenommen. Der Fahrer selbst stellte sich am Abend der Polizei. Da zeigte sich der Grund für die Flucht: Er war betrunken und hatte keinen Fahrausweis. Ausserdem hielten sich seine Mitfahrer illegal in der Schweiz auf. Alle Beteiligten wurden angezeigt.

Deine Meinung