«Sehr gefährlicher Fluss»: Gouverneur-Sohn vermisst – Aare wird mit Ein-Stern-Bewertungen geflutet

Aktualisiert

«Sehr gefährlicher Fluss»Gouverneur-Sohn vermisst – Aare wird mit Ein-Stern-Bewertungen geflutet

Der Sohn des indonesischen Gouverneurs und Präsidentschaftskandidaten Ridwan Kamil wird seit Donnerstagmorgen vermisst. Weil er während des Schwimmens in der Aare verschwand, erhält der Fluss auf Google nun Hunderte negative Rezensionen.

von
Benedikt Hollenstein
1 / 6
Emmeril Mumtadz ist 23 Jahre alt und etwa 175 cm gross. Er trug zum Zeitpunkt seines Verschwindens ein blaues Shirt und schwarze Shorts.

Emmeril Mumtadz ist 23 Jahre alt und etwa 175 cm gross. Er trug zum Zeitpunkt seines Verschwindens ein blaues Shirt und schwarze Shorts.

Indonesische Botschaft Bern
20 Minuten weiss, dass es sich beim Vermissten um den Sohn des indonesischen Gouverneurs Ridwan Kamil handelt. Dessen Anhänger überrennen nun den Google-Eintrag der Aare mit negativen Bewertungen.

20 Minuten weiss, dass es sich beim Vermissten um den Sohn des indonesischen Gouverneurs Ridwan Kamil handelt. Dessen Anhänger überrennen nun den Google-Eintrag der Aare mit negativen Bewertungen.

Reuters
Einige Indonesier und Indonesierinnen fordern nun sogar, den Fluss zu schliessen, während andere die Aare schlicht als «zu gefährlich» bezeichnen.

Einige Indonesier und Indonesierinnen fordern nun sogar, den Fluss zu schliessen, während andere die Aare schlicht als «zu gefährlich» bezeichnen.

Screenshot/Google

Darum gehts

  • Seit Donnerstagmorgen läuft in Bern die Suche nach Emmeril Mumtadz.

  • Er ist der Sohn des Gouverneurs von West-Java, Ridwan Kamil, der auch für die Präsidentschaftswahl 2024 kandidiert.

  • Viele Indonesierinnen und Indonesier lassen ihre Sorge um den Sohn des Politikers nun am Google-Eintrag des Schweizer Flusses aus.

Der 23-jährige Emmeril Mumtadz wird seit Donnerstagmorgen im Grossraum Bern vermisst. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, ging am Donnerstag um kurz nach 9.45 Uhr eine Meldung über drei in der Aare schwimmende Personen ein, die in Schwierigkeiten waren. Gemäss einem Sprecher der Kapo konnten zwei junge Frauen von Personen vor Ort aus dem Wasser gerettet werden, von der dritten Person fehlt seither aber jede Spur. Auch eine intensive Suche ausgehend vom Gebiet zwischen Eichholz und Marzili, die derzeit noch andauert, blieb bisher erfolglos. Inzwischen berichten auch diverse indonesische Medien über das Verschwinden des Politiker-Sohnes.

«Fluss muss geschlossen werden»

Um ihrer Sorge um Emmeril Mumtadz Ausdruck zu verleihen, haben nun unzählige Indonesierinnen und Indonesier auf die Google-Rezensionsfunktion zurückgegriffen. Beim Blick auf die Bewertungen fällt auf: Viele der kürzlich hinterlassenen Rezensionen geben dem Schweizer Fluss nur einen Stern, sie stammen fast ausschliesslich von Accounts mit indonesischen Namen. Viele bezeichnen den Fluss als gefährlich, einige fordern aufgrund der starken Strömung, die an einigen Stellen der Aare herrscht und Mumtadz höchstwahrscheinlich zum Verhängnis wurde, dass der Fluss gar gesperrt werde.

Es gibt aber auch Stimmen, die die erboste Menge auffordern, nicht über die Sicherheitsumstände in einem Land zu urteilen, in dem sie selbst noch nie gewesen seien. Auch diverse neue Fünf-Sterne-Bewertungen sind zu finden, einige schämen sich aufgrund der Kampagne gegen den Fluss für ihr Land. Wieder andere scheinen mit ihrer Bewertung eine politische Haltung einnehmen zu wollen.

Emmeril Mumtadz ist 23 Jahre alt, schwarze Haare, etwa 175 cm groß, trägt ein blaues Shirt und schwarze Shorts. Er war als Tourist in der Schweiz unterwegs. Wer den Mann findet, so die Bitte der indonesischen Botschaft, solle sich bei ihr unter der Telefonnummer 0786210541 melden.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung