Nach vier Jahren – Kendrick Lamar kommt wieder in die Schweiz
Publiziert

Endlich!Nach vier Jahren – Kendrick Lamar kommt wieder in die Schweiz

Für seine «The Big Steppers»-Tour gibt der Rapper ein Konzert in Zürich. 20 Minuten verrät die wichtigsten Eckdaten zum Auftritt und greift fünf Fakten zum Privatleben des Künstlers auf. 

von
Sabeth Vela
1 / 5
Kendrick Lamar kommt nach vier Jahren wieder in die Schweiz.

Kendrick Lamar kommt nach vier Jahren wieder in die Schweiz.

DUKAS
Der Musiker – der bereits einen Grammy gewann – war das letzte Mal im Jahr 2018 in der Schweiz.

Der Musiker – der bereits einen Grammy gewann – war das letzte Mal im Jahr 2018 in der Schweiz.

DUKAS
Am 25. Oktober 2022 performt er nun sein fünftes Studioalbum «Mr. Morale & the Big Steppers» im Hallenstadion in Zürich.

Am 25. Oktober 2022 performt er nun sein fünftes Studioalbum «Mr. Morale & the Big Steppers» im Hallenstadion in Zürich.

Instagram/kendricklamar

Darum gehts

  • Kendrick Lamar kommt für seine «The Big Steppers»-Tour am 25. Oktober 2022 in die Schweiz.

  • Er tritt im Hallenstadion in Zürich auf.

  • Er wird die neuen Songs seines fünften Studioalbums «Mr. Morale & the Big Steppers» präsentieren.

  • 20 Minuten ist Medienpartner: Wir geben dir alle Details, die du zum Konzert wissen musst.

  • Ausserdem: Fünf Fakten über den Rapper, die du bestimmt noch nicht kanntest.

Lange ist es her – Kendrick Lamar kommt nach vier Jahren wieder in die Schweiz. Der 34-Jährige heizt auf seiner «The Big Steppers»-Tour am 25. Oktober die Bühne im Zürcher Hallenstadion ein. Wie du dir ein Ticket ergatterst, erfährst du am Ende dieses Artikels. Zuerst gibt es aber noch fünf Fakten über den Musiker, die du bestimmt noch nicht wusstest.

Kendrick war ein 6er-Schüler

Der 34-Jährige war in seiner Jugend ein regelrechter Musterschüler. Obwohl er sich nebenbei immer mit seiner Musik beschäftigte, bestätigte der Rapper in einem Interview mit dem BBC-Radio: «Die Schule war für mich ziemlich cool. Ich wusste einfach, wann ich mich hinsetzen und arbeiten musste, um eine gute Note zu bekommen.» Einmal vergass er nämlich seine Englisch-Hausaufgaben und hatte deswegen nur zehn Minuten Zeit, um ein Gedicht zu schreiben. Trotzdem bekam er dafür die beste Note und entdeckte so seine Leidenschaft für das Schreiben von Songs.

Er fand seinen Nachnamen im Rap-Business unpassend 

Bürgerlich heisst das Rap-Talent «Kendrick Lamar Duckworth». Gemäss dem Onlineportal «StubHub» fand der Hip-Hopper seinen Nachnamen aber nicht wirklich passend für einen Rapper und entschied sich darum, ihn durch seinen zweiten Vornamen «Lamar» zu ersetzen. 

Er ist mit seiner Schul-Freundin verlobt

Kendrick hat sich zu seiner Schulzeit in Whitney Alford (35) verliebt. In einem Interview mit «Power1051» verriet er: «Ich bin ein treuer Hund. Ich würde Whitney nicht mein Mädchen nennen, sie ist meine beste Freundin.» Die beiden sind seit 2015 verlobt und haben bereits eine Tochter zusammen. Mit dem Cover seines neuesten Albums «Mr. Morale & the Big Steppers» sorgte der Hip-Hopper aber für Gerüchte, dass das Paar bereits sein zweites Kind bekommen hat. Darauf ist nämlich Kendrick mit seiner Tochter zu sehen. Im Hintergrund sitzt Whitney, die ein Baby stillt. Bestätigt wurden diese Gerüchte jedoch noch nicht.

Kendrick kommt aus kriminellen Verhältnissen

Der Vater des Musikers war Mitglied der Gefängnisgang «Disciples». Weitere Familienmitglieder des Rappers hatten zudem Verbindungen zu der berüchtigten «Bloods»-Gang. Auf dem Cover seines zweiten Albums «Good Kid, M.A.A.d City» ist Kendrick als Kleinkind mit seinem Onkel abgebildet, der ein Gang-Handzeichen macht. Auf dem Tisch steht eine Babyflasche neben einem alkoholischen Getränk. Dazu sagte der Rapper zum «Spin»-Onlineportal: «Wir haben Fotobücher voller solcher Bilder. Bis zu meiner Teenagerzeit war ich jeden Tag in dieser Umgebung. Dieses Bild zeigt, wie weit ich wirklich gekommen bin.»

Sein «DAMN»-Album ist in der Küche seiner Mama entstanden

Mit seinem vierten Studioalbum «Damn» gewann Lamar 2018 als erster Rapper den renommierten Grammy-Award als bestes Rap-Album. Was viele jedoch nicht wissen: Das Album entstand dazumal in der Küche von Kendricks Mama. Nach der Veröffentlichung tweetete der Star eine Nachricht, die er von seiner Mutter kurz darauf erhielt: «Oh mein Gott! Diese Platte ist der Wahnsinn. Dein Daddy sagte, du siehst auf dem Cover gestresst aus. Ich habe ihm geantwortet: ‹Klar, ist er das, weil wir ihn immer nerven, wenn er bei uns ist.›»

Der allgemeiner Verkaufsstart ist ab dem 20.05.2022 um 10.00 Uhr bei Live Nation. 

20 Minuten ist Medienpartner des Konzerts. 

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

1 Kommentar