26.07.2020 10:37

Tödliches Unglück in Schopfheim (D)Zwei Jugendliche von Zug erfasst

In Schopfheim (D) erfasste in der Nacht auf Sonntag ein Zug zwei Jugendliche, die mit einem Kleinkraftrad unterwegs waren. Der 17-jährige Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle, die 18-jährige Mitfahrerin wurde lebensbedrohlich verletzt.

von
Redaktion Basel
1 / 9
Schopfheim, 25. Juli 2020: In der Nacht auf Sonntag kam es in Schopfheim zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen einem Zug und einem Kleinkraftrad. Der 17-jährige Fahrer des Rades verstarb noch am Unfallort, die 18-jährige Mitfahrerin wurde lebensgefährlich verletzt.

Schopfheim, 25. Juli 2020: In der Nacht auf Sonntag kam es in Schopfheim zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen einem Zug und einem Kleinkraftrad. Der 17-jährige Fahrer des Rades verstarb noch am Unfallort, die 18-jährige Mitfahrerin wurde lebensgefährlich verletzt.

Screenshot/ Google Maps
Schopfheim, 25. Juli 2020: In der Nacht auf Sonntag kam es in Schopfheim zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen einem Zug und einem Kleinkraftrad. Der 17-jährige Fahrer des Rades verstarb noch am Unfallort, die 18-jährige Mitfahrerin wurde lebensgefährlich verletzt.

Schopfheim, 25. Juli 2020: In der Nacht auf Sonntag kam es in Schopfheim zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen einem Zug und einem Kleinkraftrad. Der 17-jährige Fahrer des Rades verstarb noch am Unfallort, die 18-jährige Mitfahrerin wurde lebensgefährlich verletzt.

Jörg Lutz
Lörrach (D), 15. Juni 2020: Am Montagmorgen, gegen 10.30 Uhr, entdeckte ein Anwohner in der Webergasse eine nordamerikanische Kettennatter. Das Polizeirevier Lörrach sucht nun den Eigentümer der Schlange.

Lörrach (D), 15. Juni 2020: Am Montagmorgen, gegen 10.30 Uhr, entdeckte ein Anwohner in der Webergasse eine nordamerikanische Kettennatter. Das Polizeirevier Lörrach sucht nun den Eigentümer der Schlange.

Polizeipräsidium Freiburg

Kurz vor Mitternacht am Samstag kam es in Schopfheim (D) zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein mit zwei Personen besetztes Kleinkraftrad sei, vermutlich bei geschlossener Bahnschranke, über die Gleise gefahren und von einem herannahenden Zug erfasst worden. Dies teilte das Polizeipräsidium Freiburg am Sonntag mit.

Der 17-jährige Fahrer sei noch am Unfallort verstorben, die 18-jährige Mitfahrende lebensgefährlich verletzt worden. Zur Ursache des Unfalls könnten noch keine Angaben gemacht werden, heisst es weiter in der Mitteilung.

Aufgrund des Unfalls musste die Hohe-Flum-Strasse im Bereich der Bahnlinie für zwei Stunden voll gesperrt werden. Es waren diverse Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, der Bundespolizei und von der Bahn im Einsatz.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.