Aktualisiert 07.06.2007 21:27

Nachhilfe für Bundesräte in Schweizer Geschichte

Weil ein nationaler Politiker das Rütli kürzlich als «Wiese mit Kuhfladen» bezeichnet hat, wollen regionale Tourismus-Partner reagieren: Sie bieten Bundesräten und Parteipräsidenten Nachhilfe in Geschichte an.

«Wenn sogar SVP-Präsident Ueli Maurer das Rütli als «Wiese mit Kuhfladen» bezeichnet, ist es höchste Zeit, etwas zu unternehmen», sagt Christoph Näpflin, Leiter des Tourismusbüros in Seelisberg. Deshalb hat er zusammen mit Brunnen Tourismus und Tourist-Info Uri eine neues Pauschalangebot geschaffen: «Schweizer Geschichte für Anfänger» soll den Politikern und der Bevölkerung wieder zu mehr Wissen über die eigene Vergangenheit verhelfen. Neben einem Rütlibesuch sind im Angebot unter anderem der Eintritt in das Bundesbriefmuseum und ins Forum der Schweizer Geschichte in Schwyz inbegriffen. Das Ausflugpaket wird bis Ende September angeboten.

Bundesräte und die nationalen Parteipräsidenten profitieren dabei gar von einem Rabatt von fünfzig Prozent. «Damit können sie mit gutem Beispiel vorangehen», erklärt Näpflin. Er erhofft sich dadurch auch wieder mehr Schulklassen auf dem Rütli. «In den letzten zehn Jahren haben markant weniger Schüler den Weg über Seelisberg aufs Rütli angetreten», so Näpflin. Das Spezialangebot ist ab sofort bis im September gültig.

Markus Fehlmann

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.