Aktivisten in St. Petersburg: Nachricht am Grab von Putins Eltern – «Ihr Kind benimmt sich sehr schlecht!»

Publiziert

Aktivisten in St. PetersburgNachricht am Grab von Putins Eltern – «Ihr Kind benimmt sich sehr schlecht!»

Am Grab von Wladimir Putins Eltern in St. Petersburg haben Unbekannte einen fiktiven Appell an dessen Eltern hinterlassen: Ihr Kind benehme sich schlecht und habe im Geschichtsunterricht nicht aufgepasst.

von
Reto Bollmann
1 / 5
Diese Nachricht haben Aktivisten in St. Petersburg am Grab der Eltern des russischen Präsidenten hinterlassen.

Diese Nachricht haben Aktivisten in St. Petersburg am Grab der Eltern des russischen Präsidenten hinterlassen.

Twitter
«Liebe Eltern! Ihr Kind benimmt sich sehr schlecht. Es meidet den Geschichtsunterricht, streitet mit seinen Mitschülern und droht, die Schule in die Luft zu sprengen. Handeln Sie!», heisst es darauf.

«Liebe Eltern! Ihr Kind benimmt sich sehr schlecht. Es meidet den Geschichtsunterricht, streitet mit seinen Mitschülern und droht, die Schule in die Luft zu sprengen. Handeln Sie!», heisst es darauf.

Twitter
Platziert wurde der Zettel auf dem Serafimovsky-Friedhof in St. Petersburg. Ein User auf Twitter kommentiert, das sei typischer russischer Humor, der zum Überleben helfe.

Platziert wurde der Zettel auf dem Serafimovsky-Friedhof in St. Petersburg. Ein User auf Twitter kommentiert, das sei typischer russischer Humor, der zum Überleben helfe.

Twitter

Darum gehts

Unbekannte Aktivisten haben am Grab der Eltern des russischen Präsidenten Wladimir Putin eine Nachricht hinterlassen. Der «Appell» ist im Stil eines Schultagebucheintrags geschrieben. Auf Russisch steht auf dem weissen Stück Papier: «Liebe Eltern! Ihr Kind benimmt sich sehr schlecht. Es meidet den Geschichtsunterricht, streitet mit seinen Mitschülern und droht, die Schule in die Luft zu sprengen. Handeln Sie!»

Platziert wurde der Zettel auf dem Serafimovsky-Friedhof in St. Petersburg. Ein User auf Twitter kommentiert, das sei typischer russischer Humor: «Hilft zu überleben. Aber es ist besser, etwas Ernsthafteres zu tun. Aber es besteht Todesgefahr – doch das gilt heute für alles.» Ein anderer meint: «Lachen ist gut. Und Helfen ist noch besser.»

Was hältst du von der Aktion?

Andere sehen die Aktion kritischer und mutmassen, dass es sich auch um ein manipuliertes Bild handeln könnte. Auf Russisch kommentiert ein Twitter-User: «Das ist ein böses Verhalten. Auch wenn das Bild auf Photoshop erstellt wurde. Das kann man den Toten nicht antun, sie können nicht mehr reagieren.»

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

79 Kommentare