Aktualisiert

Nachschub für die ISS

Ein russisches Transportraumschiff ist mit Nachschub zur Internationalen Weltraumstation (ISS) gestartet.

Die «Progress M-53» hob in der Nacht zum Freitag vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab und erreichte kurze Zeit später ihre Erdumlaufbahn, wie das russische Kontrollzentrum in Moskau mitteilte. Das Andocken an die ISS ist für den frühen Sonntagmorgen geplant. Das Raumschiff transportiert 2,5 Tonnen Lebensmittel, Wasser und andere Versorgungsgüter für die ISS-Besatzung sowie wissenschaftliche Geräte aus Russland und Japan. An Bord der ISS befinden sich seit April der russische Kosmonaut Sergej Krikaljow und der amerikanische Astronaut John Phillips. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.