Nachtzug in Stuttgart entgleist
Aktualisiert

Nachtzug in Stuttgart entgleist

Bei einem Bahnunfall sind am späten Montagabend in Stuttgart vier Waggons des Nachtzugs nach Paris auf offener Strecke aus den Gleisen gesprungen.

Wie die Deutsche Bahn am Dienstag berichtete, ereignete sich der Unfall gegen 23.40 Uhr. Die Waggons kippten nicht um. Zwei Reisende erlitten einen Schock. Der aus München kommende Zug hatte insgesamt aus neun Waggons bestanden, in denen sich 150 Reisende befanden.

Die Ursache des Unfalls und die Schadenshöhe waren zunächst noch unklar. Während ihres Zwangsaufenthalts in Stuttgart wurden die Reisenden in der Polizeikantine versorgt. Um 4.07 Uhr seien sie dann weiter nach Paris gefahren, sagte eine Bahnsprecherin am Dienstagmorgen. Die Bergung der vier Waggons mit Spezialkränen sei angelaufen. Es komme zu Beeinträchtigungen im Nahverkehr. Der Fernverkehr werde umgeleitet, sagte die Sprecherin. (dapd)

Deine Meinung