Schräges Radar-Bild: Nackt und blitzschnell
Aktualisiert

Schräges Radar-BildNackt und blitzschnell

Der polnische Velofahrer Piotr Chmielewski wurde verhaftet, nachdem er von einer Radarfalle geblitzt worden war. Das Besondere an der Aufnahme: Der Sportler ist splitternackt.

von
kle

Piotr Chmielewski hat mächtig Ärger am Hals: Vergangenen Sommer wurde er bei Bialy Bor in Polen geblitzt, als er mit 53 Kilometern pro Stunde auf seinem Velo – nackt - auf der Autobahn raste. Jetzt kam die Rechnung – und eine Klage.

Chmielewski muss 400 Euro zahlen, weil er schneller als erlaubt fuhr. Doch das Schlimmste ist wohl die Anzeige wegen Exhibitionismus, für die er sich vor einem Gericht in Szczecinek zu verantworten hat. Der Velosportler behauptet, seine Kleider hätten ihm Geschwindigkeit und Aerodynamik genommen. Darum habe er sich ausgezogen und die Hose um den Kopf gebunden. Das darf er bald einem Richter erzählen.

Deine Meinung