Aktualisiert

Nackter Schwede

Was er nackt im Garten der US-Botschaft in Stockholm wollte, konnte der Mann nicht genau sagen. Tatsache ist, dass es ihm nicht gelang, sich vor der Polizei zu verstecken. Auch wenn er sich noch so Mühe gegeben hat.

Wie «Stern Online» berichtet, hat das Botschaftspersonal den betrunkenen und nackten Mann auf den Bildern der Überwachugnskameras entdeckt.

Als die Polizei den Mann dingfest machen wollte, versteckte er sich hinter einer Hecke. Als er merkte, dass er dennoch zu sehen war, versuchte er ein Loch zu graben, um sich darin verstecken zu können.

Seine beträchtliche Trunkenheit wird den Eindringling nicht vor harter Strafe schützen. Das Eindringen auf Botschaftsgelände ist «ziemlich ernst», wie Fahndungschef Leif Tell sagte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.