Im Adamskostüm unterwegs: Nacktfahrer kracht in Bus
Aktualisiert

Im Adamskostüm unterwegsNacktfahrer kracht in Bus

Während im Alpstein und im Toggenburg gelegentlich nackt gewandert wird, wird am östlichen Rheinufer neuerdings nackt Auto gefahren: Im Städtchen Lustenau in Vorarlberg (Österreich) ist ein Nacktfahrer mit seinem Auto ins Heck eines Kleinbusses gefahren.

Laut Angaben der Polizei wurde der 21-jährige Busfahrer leicht verletzt. Der 24-jährige Unfallverusacher war am Montagabend mit übersetzter Geschwindigkeit unterwegs. Nachdem er mit seinem Auto den Kleinbus gerammt hatte, krachte er mit seinem Wagen heftig gegen eine Strassenlampe. Am Fahrzeug des Nackedeis entstand Totalschaden.

Nach dem Unfall flüchtete der nackte Mann in die Waschanlage einer nahen Tankstelle. Weshalb er im Adamskostüm durch Lustenau gefahren war, blieb vorerst unklar. Man habe den Nacktfahrer noch nicht vernehmen können, hiess am Dienstag bei der Vorarlberger Polizei.

(sda)

Deine Meinung