Anstössige Performance: Nacktkünstlerin Milo Moiré in London verhaftet
Aktualisiert

Anstössige PerformanceNacktkünstlerin Milo Moiré in London verhaftet

Milo Moiré hat es mit einer provokativen Aktion auf dem Trafalgar Square in London übertrieben. Sie wanderte für 24 Stunden hinter Gitter und musste eine Busse zahlen.

von
20m
1 / 19
Milo Moiré mit Megaphon auf dem Trafalgar Square: Die Schweizer Nacktkünstlerin demonstrierte in London laut eigenen Angaben für die «Einvernehmlichkeit sexueller Handlungen». Dazu ...

Milo Moiré mit Megaphon auf dem Trafalgar Square: Die Schweizer Nacktkünstlerin demonstrierte in London laut eigenen Angaben für die «Einvernehmlichkeit sexueller Handlungen». Dazu ...

Peter Palm
... liess sie sich von Passanten im Intimbereich begrapschen. Die sogenannte «Mirror Box» soll auf den weiblichen Körper als Spiegel männlicher Lust aufmerksam machen.

... liess sie sich von Passanten im Intimbereich begrapschen. Die sogenannte «Mirror Box» soll auf den weiblichen Körper als Spiegel männlicher Lust aufmerksam machen.

Peter Palm
Der Polizei ging die sexuell aufgeladene Performance offenbar zu weit. Moiré teilte am 22. Juni 2016 mit, sie sei verhaftet worden.

Der Polizei ging die sexuell aufgeladene Performance offenbar zu weit. Moiré teilte am 22. Juni 2016 mit, sie sei verhaftet worden.

Wan Li

Milo Moiré wurde in London verhaftet. Sie hatte bei Dreharbeiten für ihre TV-Show «Eurotrash» auf dem Trafalgar Square performt. Unter anderem forderte die Schweizerin Passanten per Megaphon dazu auf, ihre Vagina für 30 Sekunden durch eine Öffnung in ihrem trapezförmigen Spiegelrock anzufassen – zu viel für die britischen Polizisten.

Moiré musste 24 Stunden in einer Zelle verbringen, kam dann vor Gericht und wurde zu einer vierstelligen Busse verurteilt. Das schreibt ihr Management in einer Mitteilung.

Bereits zum zweiten Mal verhaftet

In Amsterdam hingegen hatte die Polizei nichts gegen einen Auftritt Moirés einzuwenden, wie diese selbst mitteilt: «Ich würde mich sehr freuen, wenn die Gesetze innerhalb der EU einheitlich geregelt würden.»

Es ist nicht die erste Verhaftung der extrovertierten Künstlerin. Bereits 2015 wurde Moiré in Paris festgenommen. Der Richter entschied damals allerdings, dass ihre Performance unter Kunstfreiheit fällt.

Deine Meinung