ATP-Turnier Montreal: Nadal fordert Djokovic im Halbfinal
Aktualisiert

ATP-Turnier MontrealNadal fordert Djokovic im Halbfinal

In Montreal kommt es zum Traumhalbfinal zwischen der Weltnummer Eins, Novak Djokovic, und Rafa Nadal. Und zu einer Fast-Premiere.

von
jam

Das ATP-Turnier von Montreal hat seinen Traumhalbfinal: Novak Djokovic und Rafael Nadal haben ihre Viertelfinalspiele souverän gewonnen und stehen sich nun in der Nacht zum Sonntag im Halbfinal gegenüber - zum insgesamt 36. Mal. Der Serbe brauchte für seinen Sieg über Richard Gasquet (ATP 9) gerade mal 52 Minuten und schickte den Franzosen in zwei Sätzen mit 6-1, 6-2 nach Hause. Etwas länger, nämlich eine Stunde und knapp 20 Minuten, benötigte der Spanier Nadal für seinen Zweisatzsieg über den Australier Marinko Matosevic (ATP 74). Dann hatte auch der 27-Jährige seinen Sieg im Trockenen.

Vor dem Duell gegen Djokovic schiebt Nadal wie üblich die Favoritenrolle dem Serben zu. Er werde sein Möglichstes versuchen, meinte der Mallorquiner. Aber: «Der Platz ist schnell. Das kommt ihm zugute», sagte Nadal. In den Direktbegegnungen führt Nadal mit 20:15. Die letzte Begegnung, im Halbfinal des French Opens, endete ebenfalls mit einem Sieg des Weltranglisten-Vierten.

Im zweiten Halbfinal stehen sich mit Vasek Pospisil und Milos Raonic zwei Kanadier gegenüber - das gabs in einem Halbfinal zuletzt vor 23 Jahren. Der 22-jährige Raonic setzte sich in seinem Viertelfinal in einem Marathon gegen den Letten Ernests Gulbis mit 7-6, 4-6 und 6-4 durch. Pospisil, der noch vor kurzem nicht einmal in den Top-100 der Weltrangliste klassiert war und mit einer Wildcard ins Turnier von Montreal ging, besiegte in seiner Partie den Russen Nikolay Davydenko, der nach einem 3-0-Rückstand im ersten Satz forfait geben musste.

Auch dieser sensationelle Stoppball half Richard Gasquet nicht

(Video: Youtube/ATPWorldTour)

Deine Meinung