Nadja vor dem Durchbruch

Aktualisiert

Nadja vor dem Durchbruch

Grosser Erfolg für Nadja Kaderli: Die amtierende Miss Ostschweiz wurde am Samstag zum neuen Ackermann-Trendmodel gewählt.

von
Kathrin Reimann

Nadja Kaderli ist überglücklich: Drei Wochen bevor sie ihr Miss-Ostschweiz-Krönchen abgeben muss, ist sie zum neuen Ackermann-Trendmodel gekürt worden. Rund 400 Models hatten sich für den Job beworben. Am Samstag hat Kaderli in Zürich dann den Zuschlag als Nachfolgerin des kürzlich Mutter gewordenen Topmodels Sarina Arnold erhalten. «Ich kann es kaum glauben, dass mein erster richtiger Modelauftrag gleich einer in dieser Grössenordnung ist – einfach genial», so Kaderli.

Die 19-jährige Amriswilerin wird Ende Mai ein Shooting absolvieren und dann im neuen Herbst/ Winterkatalog zu bestaunen sein. «Nadja hat sehr gute Chancen, auch auf das Cover des Katalogs zu kommen», so Ackermann-Sprecherin Karin Müller. Dieses sei bei Models sehr begehrt: Der Katalog hat eine Auflage von über 400 000 Exemplaren. Sarina Arnold war bereits zweimal vorne drauf. «Für Nadja ist das ein Sprungbrett ins Fotomodell-Business», so Müller. Überzeugt habe sie die Jury mit ihrer natürlichen und herzlichen Ausstrahlung. «Wir planen eine längerfristige Zusammenarbeit mit Nadja Kaderli», so Müller.

Deine Meinung