Nadjas Nachfolge: Keine Innerrhoderin

Aktualisiert

Nadjas Nachfolge: Keine Innerrhoderin

Während die amtierende Miss Ostschweiz, Nadja Kaderli, an ihrer Sedcard arbeitet und demnächst ihr Chinesisch-Studium anfangen will, machen sich schon ihre potenziellen Nachfolgerinnen bereit.

Ausser aus Innerrhoden seien aus allen Ostschweizer Kantonen zahlreiche Anmeldungen für die Miss-Ostschweiz-Wahlen 2008 eingegangen, teilt das OK mit. Tatsächlich hatten es schöne Frauen aus dem Appenzellerland in der Vergangenheit schwer. Schon letztes Jahr war Innerrhoden nicht vertreten – und die drei Ausserrhoder Bewerberinnen waren alle zu klein.

Deine Meinung