Nächste Ohrfeige für Alonso?
Aktualisiert

Nächste Ohrfeige für Alonso?

Fernando Alonso wird das Leben bei McLaren wohl weiter schwer gemacht. Der britische Rennstall soll seinem Teamkollegen Lewis Hamilton ein unglaubliches Angebot gemacht haben.

McLaren will den WM-Leader mit einem Fünfjahresvertrag und knapp 20 Millionen Franken Jahresgehalt an sich binden, dies berichtet zumindest die «Bild». Der Vertrag soll schon zur Unterschrift bereit liegen, aufgrund des Manipulations-Skandals und dem weiterhin möglichen WM-Ausschluss von McLaren wartet Hamiltons Vater Anthony aber noch mit der Unterschrift.

Neben den 20 Millionen Franken Jahresgehalt soll der Vertrag auch noch Prämien und Vermarktungsrechte beinhalten. Das Gesamtvolumen des Kontrakts kommt dadurch auf rund 130 Millionen Franken. Mercedes-Sportchef Norbert Haug wollte sich zum Gerücht nicht gross äussern: «Das ist nur Spekulation. Fest steht, dass Lewis längerfristig gebunden ist.»

Nächste Ohrfeige für Alonso

Für Weltmeister Alonso - der erst auf diese Saison hin für viel Geld zu McLaren wechselte - wäre der Traumvertrag von Hamilton ein nächster Tiefschlag. Der Spanier fühlt sich sowieso nicht wohl bei den Briten. Der 26-Jährige würde in seinen Wechselabsichten durch den Deal wohl bestätigt werden. Derzeit sollen die Anwälte des Spaniers nach spanischen Medienberichten die Möglichkeit einer vorzeitigen Auflösung prüfen.

(fox)

Deine Meinung