Nächstenliebe und Beutelsuppe

Aktualisiert

Nächstenliebe und Beutelsuppe

Zur Adventszeit sind sie wieder unterwegs, die Soldaten der Heilsarmee.

Während sie die Gassen mit ihren Gesängen füllen, verteilen sie heuer zum ersten Mal Flädlisuppe. Aber nicht wie in guten alten Zeiten aus dem Suppentopf, sondern modern im Quick-Soup-Beutel. «In den vergangenen Jahren hatten wir Teebeutel», sagt Pierre Reift von der Heilsarmee. Aber die seien oft mit Kondomen verwechselt worden.

Deine Meinung