Aktualisiert

Schickes FellNager mit Fehlfarbe

Vor vier Jahren sorgte ein lila Eichhörnchen in Grossbritannien für Staunen. Nun ist ein solches Exemplar im US-Bundesstaat Pennsylvania entdeckt worden. Die Färbung ist Zoologen ein Rätsel.

von
phi

Zuerst mag niemand Connie Emert glauben, als sie von ihrem Fund berichtet. Die Amerikanerin aus Jersey Shore, Pennsylvania, hat ein ganz besonderes Eichhörnchen entdeckt. «Ich erzählte meinem Mann wieder und wieder, dass ich im Garten ein lila Tier gesehen habe. ‹Oh sicher hast du das›, sagte er daraufhin.» Ehemann Percy Emert kann sich aber selbst ein Bild machen, den das Paar hat Fallen aufgestellt. «Wir haben Vogelhäuser im Garten und die Eichhörnchen gehen da immer ran. Mein Mann fängt sie und lässt sie dann anderswo wieder frei.»

Am 5. Februar überzeugt sich Percy Emert selbst – und muss seiner Frau Recht geben. «Das Eichhörnchen frass die Peanuts, die wir als Lockmittel benutzen», so die Hausfrau gegenüber «Accuweather.com». Das Paar habe nicht nachgeholfen, versichert Emert. «Die Leute glauben, dass wir es gefärbt haben, aber ehrlich, wir haben es lila gefunden.» Das Duo hat das Tier mittlerweile in die Freiheit entlassen, nachdem die Nachbarschaft ihren Fund gebührend bewundert hat.

Eichhörnchen vs. Lamborghini

In den USA wird nun spekuliert, dass das Nagetier sich selbst irgendwo eingefärbt hat. dagegen spricht jedoch eine Sichtung in Grossbritannien vom Dezember 2008. Damals hat ein lila Eichhörnchen Kindern an einer Schule im südenglischen Stubbington den Unterricht versüsst. «Wir dachten zuerst, es sei in Farbe gefallen, aber wenn man es aus der Nähe betrachtet, ist die Farbe gleichmässig und nicht in Flecken verteilt. Sein Fell sieht durch und durch lila aus. Es ist ein absolutes Rätsel», sagte Englischlehrer Dr. Mike Edwards dazu dem «Telegraph».

«Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch»
Das Eichhörnchen will zum Baseball

Deine Meinung