Untergangs-Ängste: Naht das Ende der Welt tatsächlich?
Aktualisiert

Untergangs-ÄngsteNaht das Ende der Welt tatsächlich?

Ist die Apokalypse nah? Oder was hat es Ihrer Meinung nach damit auf sich, dass der Maya-Kalender am 21.12. endet? Und welches Untergangs-Szenario halten Sie für plausibel? Die grosse Umfrage.

von
oku
Gibt es den schönen blauen Planeten und die Menschheit bald nicht mehr? Machen Sie mit bei der grossen Endzeit-Umfrage!

Gibt es den schönen blauen Planeten und die Menschheit bald nicht mehr? Machen Sie mit bei der grossen Endzeit-Umfrage!

Manchmal kommt es ganz dick. Einer dieser doofen Tage ist der 21. Dezember 2012. Warum? Der geheimnisvolle Planet Nibiru rast in die Erde. Die Magnetpole vertauschen sich. Ozeane schwappen über, Vulkane brechen aus, die Welt verwandelt sich in ein Flammenmeer. Zumindest haben Apokalyptiker, Astroexperten und Weltverschwörungs-Anhänger rund um den Erdball dies so errechnet. Grundlage der Endzeit-Prognosen: An diesem Tag endet der Maya-Kalender. Und nicht wenige Menschen haben bereits Hamsterkäufe getätigt. Andere haben sich ein Ticket nach Bugarach im Südwesten Frankreichs gesichert. Denn ausgerechnet diese kleine Ortschaft soll - nach einer weit verbreiteten Theorie - den Untergang unbeschadet überstehen.

Doch warum endet eigentlich der Maya-Kalender ausgerechnet am 21. Dezember? Spekulieren Sie mit und verraten Sie, was Sie heute noch unbedingt erledigen müssten, wenn morgen die Welt tatsächlich unterginge. Ausserdem interessiert uns: Wären Sie mit Ihrem bisherigen Leben zufrieden, sollte es aufgrund unglücklicher intergalaktischer Konstellationen morgen enden? Nehmen Sie teil an der grossen apokalyptischen Umfrage!

Deine Meinung