Giro d'Italia: Nairo Quintana baut Giro-Führung weiter aus
Aktualisiert

Giro d'ItaliaNairo Quintana baut Giro-Führung weiter aus

Nairo Quintana gewinnt am Giro d'Italia die 19. Etappe, ein hartes Bergzeitfahren. Zwei Etappen vor Schluss hat der Kolumbianer mehr als drei Minuten Vorsprung.

Quintana zeigte auf der 26,8 km langen Etappe mit 1689 Höhenmetern hoch zur Cima Grappa abermals eine beeindruckende Leistung. Scheinbar mühelos meisterte der kolumbianische Bergfloh die Steigung und nahm im Ziel dem Zweitklassierten Fabio Aru 17 Sekunden ab. Der 23-jährige Italiener, Sieger der 15. Etappe, fuhr entfesselt und konnte als Einziger mit Quintana mithalten. Rigoberto Uran (Kol) auf Platz 3 verlor bereits 1:26 Minuten und belegt im Gesamtklassement mit neu 3:07 Minuten Rückstand Platz 2. Gesamtdritter ist nun Aru (3:48 Rückstand).

Nairo Quintana wird in der aktuellen Verfassung wohl nicht mehr von der Maglia rosa zu trennen sein, auch wenn die Fahrer in der zweitletzten Etappe am Samstag noch einmal richtig gefordert werden. Auf dem 167 km langen Teilstück müssen zwei Berge der ersten Kategorie gemeistert werden, inklusive dem Schlussaufstieg hoch zum Monte Zoncolan. Die letzte Etappe am Sonntag nach Triest verläuft dann flach.

97. Giro d'Italia. 19. Etappe, Bergzeitfahren Bassano del Grappa–Cima Grappa (26,8 km): 1. Nairo Quintana (Kol) 1:05:37 (24,506 km/h). 2. Fabio Aru (It) 0:17. 3. Rigoberto Uran (Kol) 1:26. 4. Pierre Rolland (Fr) 1:57. 5. Domenico Pozzovivo (It) 2:24. – Ferner: 56. Danilo Wyss (Sz) 7:58. 122. Steve Morabito (Sz) 12:03. – 157 gestartet und klassiert.

Gesamtklassement: 1. Quintana 79:03:45. 2. Uran 3:07. 3. Aru 3:48. 4. Rolland 5:26. 5. Pozzovivo 6:16. – Ferner: 24. Morabito 56:59. 86. Wyss 2:52:20. (si)

Deine Meinung