Umstrittener Besuch: Hier steigt US-Spitzenpolitikerin Pelosi aus dem Flugzeug in Taiwan

Aktualisiert

Umstrittener BesuchHier steigt US-Spitzenpolitikerin Pelosi aus dem Flugzeug in Taiwan

Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, ist am Dienstagabend Ortszeit in Taiwan gelandet. Dies trotz massiver Drohungen aus Peking. 

Pelosis Maschine landet kurz vor 23 Uhr Ortszeit in Taiwan.

Darum gehts

  • Nancy Pelosi wird am Dienstagabend (Ortszeit) in Taiwan erwartet.

  • Peking kündigte für den Fall eines Pelosi-Besuchs «ernste Konsequenzen» an.

  • China hat zwei Flugzeugträger in die Region entsandt.

Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, ist zu einem Besuch in Taiwan eingetroffen. Ihr Flugzeug landete am Dienstagabend (Ortszeit) in der Hauptstadt Taipeh. Die Spitzenpolitikerin setzte sich damit über Warnungen aus China hinweg, das die demokratische Insel als Teil der Volksrepublik ansieht.

Ungeachtet der Spannungen mit China wird der Besuch in Taiwan weitgehend begrüsst. Der Aufenthalt gilt als Aufwertung der demokratischen Inselrepublik. In Taipeh wurde er auch als Rückschlag für Peking gewertet, das Taiwan international zu isolieren sucht.

Parteiübergreifend hiessen taiwanische Parlamentarier die 82-jährige willkommen. Der oppositionelle Abgeordnete Chen Yi-hsin von der Kuomintang äusserte die Hoffnung, das Peking nicht «überreagiert». Pelosi repräsentiere den Kongress und das Volk der USA, aber nicht US-Präsident Joe Biden, sagte er der Nachrichtenagentur CNA. So stelle ihr Besuch auch keine Änderung der «Ein-China-Politik» der USA dar, die Peking als einzige legitime Regierung Chinas anerkennen.

1 / 4
Kurz vor 17 Uhr hat die Maschine Taiwan erreicht.

Kurz vor 17 Uhr hat die Maschine Taiwan erreicht.

Das Flugzeug landete sicher in Taiwan.

Das Flugzeug landete sicher in Taiwan.

Die Spitzenpolitikerin setzte sich damit über Warnungen aus China hinweg, das die demokratische Insel als Teil der Volksrepublik ansieht.

Die Spitzenpolitikerin setzte sich damit über Warnungen aus China hinweg, das die demokratische Insel als Teil der Volksrepublik ansieht.

China droht

Kurz vor einem Besuch haben chinesische Kampfflugzeuge nach Angaben des chinesischen Staatsfernsehens den Meeresweg der Taiwanstrasse übeflogen. Es handelt sich demnach um Maschinen des Typs SU-35, wie der Sender CCTV am Dienstag berichtete. Wie viele es waren und welches Ziel sie hatten, wurde nicht mitgeteilt. Die knappe Mitteilung erfolgte kurz vor der erwarteten Landung der Vorsitzenden des amerikanischen Repräsentantenhauses in Taiwans Hauptstadt Taipeh.

Schon im Vorfeld hatte Pelosis Besuch der demokratischen Inselrepublik die Spannungen um Taiwan erhöht. China betrachtet Taiwan als Teil der Volksrepublik, hatte mit Gegenmassnahmen gedroht und auch militärische Aktionen in Aussicht gestellt.

Bleibe über Politikthemen informiert

Interessierst du dich auch über Bundesratswahlen und Abstimmungen hinaus für das Politgeschehen im Land? Liest du gerne spannende Interviews, Analysen, aber auch Lustiges zu aktuellen Themen? Abonniere hier den Politik-Push (funktioniert nur in der App)!

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Politik» an – schon läufts.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(DPA/job)

Deine Meinung

59 Kommentare