Serie A: Napoli und Juve gewinnen - Milan verliert

Aktualisiert

Serie ANapoli und Juve gewinnen - Milan verliert

Napoli und Juventus bleiben Leader Roma auf den Fersen. Beide Teams siegen in den Samstagspielen. Milan muss dafür eine bittere Heimpleite einstecken.

Zum Auftakt der 11. Runde in der Serie A feiert Juventus Turin einen 1:0-Erfolg in Parma. Die Turiner festigen damit Platz 2 in der Tabelle. Den Siegtreffer erzielte der Franzose Paul Pogba in der 77. Minute.

Juve rückte mindestens für einen Tag bis auf zwei Punkte an den noch verlustpunktfreien Leader AS Roma heran. Die Römer können am Sonntag mit einem Sieg bei Juves Stadtrivalen Torino den alten Fünf-Punkte-Vorsprung aber wiederherstellen.

Napolis Heimserie

Napoli verlängerte seine bemerkenswerte Heimserie auf 16 Spiele ohne Niederlage, was dem Team des Schweizer Trios Dzemaili/Behrami/Inler letztmals in der Saison 1989/90 gelungen war. Beim 2:1 gegen Catania zeichneten sich die Süditaliener einmal mehr als Weitschuss-Spezialisten aus. Die fulminanten Treffer von José Callejon und Marek Hamsik waren die Tore 7 und 8 der Neapolitaner von ausserhalb des Strafraums, was Rekord in den Top-5-Ligen Europas ist.

Die AC Milan liegt nach dem 0:2 gegen die Fiorentina und einem guten Drittel der Saison bereits 16 Punkte hinter einer Top-3-Klassierung zurück.

Serie A, 11. Runde

Parma - Juventus Turin 0:1 (0:0).

17'854 Zuschauer.

Tor: 77. Pogba 0:1.

Bemerkung: Juventus ohne Lichtsteiner (verletzt).

Milan - Fiorentina 0:2 (0:1).

44'261 Zuschauer.

Tore: 27. Vargas 0:1. 73. Valero 0:2.

Napoli - Catania 2:1 (2:1).

40'000 Zuschauer.

Tore: 15. Callejon 1:0. 20. Hamsik 2:0. 25. Castro 2:1.

Bemerkungen: Napoli mit Behrami und Dzemaili, ohne Inler (Ersatz). (si)

Deine Meinung