Serie A: Napoli und Juve überragend

Aktualisiert

Serie ANapoli und Juve überragend

Meister Juventus Turin schlägt Cupsieger Lazio Rom 4:1. Ebenfalls vier Tore erzielt Napoli beim Sieg in Verona. Rafa Benitez setzt dabei auf alle Schweizer Söldner.

von
als

Juventus Turin erspielte sich problemlos den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Der Meister setzte sich daheim gegen Cupsieger Lazio Rom 4:1 durch. Der Chilene Arturo Vidal brachte die Turiner mit zwei Toren 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Miroslav Klose sorgten Mirko Vucinic und Neuzugang Carlos Tevez in der zweiten Halbzeit für klare Verhältnisse.

Napoli zeigt auch im zweiten Saisonspiel, dass Coach Rafa Benitez eine schlagkräftige Truppe zusammen hat - vor allem in der Offensive. Nach dem 3:0 über Bologna vor einer Woche zuhause, gewinnt Napoli auswärts bei Chievo Verona 4:2.

Alle Schweizer auf dem Rasen

Beim 4:2-Heimsieg traf Marek Hamsik zweimal (13./64.), sowie Jose Callejon (27.) und der von Real Madrid geholte Torjäger Gonzalo Higuain (70.) je einmal. Alberto Paloschi hatte die Gastgeber mit zwei Toren (24./40.) bis zur Pause im Spiel gehalten.

Bei Napoli kamen alle Schweizer Spieler zum Einsatz. Gökhan Inler spielte durch und Blerim Dzemaili löste nach rund einer Stunde Valon Behrami ab.

Chievo Verona - Napoli 2:4 (2:2)

10'000 Zuschauer.

Tore: 13. Hamsik 0:1. 24. Paloschi 1:1. 28. Callejon 1:2. 40. Paloschi 2:2. 64. Hamsik 2:3. 70. Higuain 2:4.

Bemerkungen: Napoli mit Inler, Behrami (bis 65.) und Dzemaili (ab 65.).

Juventus Turin - Lazio Rom 4:1 (2:1)

Tore: 14. Vidal 1:0. 26. Vidal 2:0. 28. Klose 2:1. 49. Vucinic 3:1. 80. Tevez 4:1.

Bemerkungen: Juventus Turin bis 79. mit Lichtsteiner. 63. Gelb-rote Karte gegen Hernanes (Lazio Rom).

Deine Meinung