NASA will bis zum Jahr 2037 Menschen auf den Mars schicken
Aktualisiert

NASA will bis zum Jahr 2037 Menschen auf den Mars schicken

«Wir sehen auf Mond und Mars die Möglichkeit, eine Zivilisation für morgen und darüber hinaus zu errichten», sagte NASA-Chef Michael Griffin an einer internationalen Weltraum-Konferenz.

Im Jahr 2057 könnte die NASA neben dem 100. Sputnik-Jahrestag auch den 20. Jahrestag der ersten bemannten Marslandung feiern, sagte Griffin. Am 4. Oktober 1957 hatte die Sowjetunion die Raumkapsel Sputnik-1 ins Weltall geschossen.

Im August hatte die NASA ihre Marssonde Phoenix ins All geschickt. Sie soll erstmals im Permafrost der arktischen Region des Roten Planeten nach Spuren von früherem oder noch existierendem Leben auf dem Mars suchen. Die Landung der Sonde auf dem Mars ist für den 25. Mai 2008 geplant.

(sda)

Deine Meinung