Aktualisiert 04.06.2015 14:57

Frust-Ventil

Nasses Weekend – sagen Sie Petrus die Meinung!

Heute und morgen kochen wir auf der Arbeit im eigenen Saft. Das Traumwetter ist aber schon am Samstag vorbei. Sind Sie auch enttäuscht? Lassen Sie Ihren Frust ab!

von
mec
Gewitter über Zürich.

Gewitter über Zürich.

Zwei Tage perfektes Badiwetter: In See-, Fluss- und Freibädern ist das Wasser erfrischend kühl, Glacestände vervielfachen ihre Anziehungskraft. Es könnte so schön sein, wenn all dies aufs Wochenende und nicht auf die Arbeitstage heute und morgen zutreffen würde. Man wird den Eindruck nicht los, dass Petrus gezielt die Wochenenden ruiniert.

«Das stimmt so nicht ganz», sagt Peter Wick von MeteoNews, «es ist nur einfach so, dass bei fünf Arbeitstagen und nur zwei Wochenendtagen die Chance auf einen schönen Tag unter der Woche grösser ist.» Wenigstens bis Samstagnachmittag bleibt es schön und heiss. «Gegen Abend ziehen dann Gewitter auf, die sich teils heftig entladen.»

«Örtlich heftige Gewitter»

Also wieder keine Gartenparty, der Grill bleibt unter der Schutzhülle, beim Cabrio das Verdeck oben. Wick weiter: «Mindestens einen Plan B für die Gartenparty müsste man schon haben. Aber» – meint der Wetterprofi – «es gibt sicher auch Orte, die praktisch gewitterfrei durchkommen. Wetterglück und -Pech liegen bei diesen Wetterlagen nahe beisammen».

Am Sonntag kommen leider keine Hoch-Sommer-Gefühle auf: «Die Temperatur erreicht maximal 23 Grad, Sonne, Wolken und örtliche Regengüsse wechseln sich ab; am Sonntag wird es kaum mehr Gewitter geben», sagt MeteoNews-Chef Peter Wick.

Geben Sie jemandem die Schuld!

Haben Sie auch einen Wochenendwetter-Frust? Wollen Sie jemanden zur Verantwortung ziehen? Ihm oder ihr die Meinung sagen? Machen Sie Ihrem Ärger Luft. Hier bekommen Sie die Chance dazu. Lassen Sie Ihren ganzen Frust im Kommentarfeld ab.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.