Premier League: Xhaka trifft bei Arsenals Derby-Sieg und wird «Man of the Match»

Publiziert

Premier LeagueXhaka trifft bei Arsenals Derby-Sieg und wird «Man of the Match»

Dank eines 3:1 gegen Erzrivale Tottenham bleibt Arsenal die Nummer eins im Norden Londons – und Tabellenführer der Premier League. Auch, weil Granit Xhaka ein Riesenspiel macht.

von
Silvan Haenni

Satter Flachschuss: Hier trifft Granit Xhaka zum 3:1 für Arsenal.

Quelle: Twitter/@m1mge

Darum gehts

Granit Xhaka spielt in der neuen Saison offensiver als zuvor – und «ist für Arsenal damit noch wichtiger geworden», wie sein Trainer Mikel Arteta (40) sagt. Im Duell mit dem ewigen Rivalen Tottenham bestätigt er dies eindrücklich: Sein Tor zum 3:1 (67.) ist bereits sein zweiter Saisontreffer (bei drei Assists).

Xhaka entwischte an der Strafraumgrenze gleich mehrere Gegenspieler und erwischte Spurs-Goalie Hugo Lloris mit einem satten Flachschuss. Der Treffer des Schweizer Nati-Stars, der seine «Gunners» kämpferisch und spielerisch anführt und am Ende gar zum «Man of the Match» gewählt wird, ist die Entscheidung im 192. Nordlondon-Derby. 

Rot für Royal – historischer Kane

Denn kurz davor sah Tottenhams Emerson Royal nach einem harten Einsteigen gegen seinen brasilianischen Landsmann Gabriel Martinelli die Rote Karte (62.). Zu jenem Zeitpunkt stand es bereits 2:1 für die Hausherren, die mit dem Sieg nicht nur Erzfeind Tottenham einen auswischen, sondern auch die Tabellenführung in der Premier League vor Verfolger Manchester City bestätigen. 

Die beiden Arsenal-Tore davor erzielten der überragende Gabriel Jesus (49.) und Xhakas Mittelfeld-Partner Thomas Partey (20.). Der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich kam von «Mr. Derby» Harry Kane, dessen Penaltytreffer (31.) bereits sein 44. Tor im Duell mit Arsenal war. Bestmarke! Ebenfalls war es Kanes 100. Auswärtstor in der Premier League. Auch diesbezüglich ist er nun alleiniger Rekordhalter.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

10 Kommentare