Nullnummer in CL-Quali - YB und Bratislava trennen sich in enttäuschendem Kick torlos

Nullnummer in CL-QualiYB und Bratislava trennen sich in enttäuschendem Kick torlos

YB und Bratislava spielen in der Champions-League-Quali unentschieden. YB war zwar besser, doch nach vorne fehlten die gefährlichen Szenen.

von
Sven Forster
Slovan Bratislava
0 : 0
Young Boys
Aebischer mit der besten Chance

YB bleibt gegen Bratislava blass.

Seoane, Forte, Gämperle und Hütter – alle vier Vorgänger von David Wagner konnten ihr erstes Pflichtspiel als Trainer von YB gewinnen. Der 49-Jährige wollte am Mittwochabend diese Statistik in der Champions-League-Qualifikation gegen Bratislava fortführen.

Die Berner starteten mit viel Aggressivität in die Partie. Bereits nach wenigen Minuten hatte Ulisses Garcia Glück, dass er für ein hohes Bein keine Karte sah. Sein Gegenspieler musste im Verlauf der ersten Hälfte sogar ausgewechselt werden.

Im Spiel nach vorne blieben die Berner aber meistens zu ungenau. Die grösste Chance im ersten Abschnitt hatte Michel Aebischer mit einem Freistoss, denn der slovakische Goalie stark parierte. Mit einem 0:0 ging es zum Pausentee.

Nur zwei Schüsse auf das Tor

Die Slowaken starteten furios in den zweiten Abschnitt und YB konnte mit viel Mühe nach einem Freistoss den Gegentreffer verhindern. Im Anschluss wurden die Berner aber wieder besser und kontrollierten das Spielgeschehen.

Allerdings: Wie bereits im ersten Durchgang gab es kaum Chancen für die Gäste aus Bern. Nur zwei Schüsse gingen in der ganzen Partie auf den Kasten von Bratislava. Die Gastgeber hatten gar die besseren Chancen. In der 76. Spielminute hielt YB-Goalie von Ballmoos die Null fest. Die Partie endete leistungsgerecht mit 0:0. Nun müssen es die Berner Young Boys in einer Woche zu Hause im Wankdorf richten.

Deine Meinung

Schluss, Aus! Die Partie endet torlos!

90'

Spielmann verfehlt

Die Berner probieren es nochmals! Aber es passt zur Partie. Zuerst verstolpern die Berner den Ball im Strafraum und der Distanzschuss von Spielmann fliegt vorbei.

90'

Wagner reklamiert

Siebatcheu ist durch und wird leicht gehalten – der Amerikaner fällt und fordert eine Karte. Aber das war einfach viel zu wenig. Wagner reklamiert trotzdem.

90'

Vier Minuten Nachspielzeit

Der englische Schiri hat noch nicht genug! Vier Minuten gibt es obenrauf.

85'

Enttäuschend

Die Schlussminuten laufen – es bleibt dabei, es ist wahrlich kein Leckerbissen für Fussballfans.

79'

Immer lange Bälle

YB hat wohl umgestellt und versucht immer wieder die Stürmer mit langen Bällen einzusetzen. Diese sind aber deutlich zu ungenau.

76'

von Ballmoos rettet

Beinahe wären die Slowaken in Führung gegangen. David von Ballmoos zeigt seine Klasse und pariert.

76'

YB-Viertelstunde

So liebe Berner! Die YB-Viertelstunde läuft.

Zwei Schüsse sind schon wenig ...

So kann man das sagen ...

61'

Da war so viel mehr drin!

Elia zieht am heraussprintenden Goalie vorbei. Der Winkel ist aber im Anschluss zu spitz und er entscheidet sich für die Flanke. Siebatcheu kann diese nicht verwerten, obwohl das Tor leer war!

56'

Fassnacht ist da

Trainer David Wagner reagiert und wechselt Nati-Star Fassnacht ein. Mal schauen, ob sich das YB-Spiel verbessert.

50'

YB im Glück

Was für eine Möglichkeit für die Slowaken! Nach einem Freistoss von Weiss kommt es im YB-Strafraum zu einer wirren Situation! Mit viel Glück verfehlt der Ball das Tor!

46'

Erste Chance

Ratâo dringt in den Strafraum ein und zieht ab! Camara wirft sich in den Schuss. Es gibt den ersten Eckball der Begegnung, der aber nichts einbringt.

Weiter gehts in Bratislava!

Pausenfazit

Das Pflichtspieldebüt von David Wagner läuft bislang in geordneten Bahnen. Die Young Boys sind in der ersten Hälfte das klar bessere Team. Durch Michel Aebischer haben die Berner auch die beste Chance der Partie. Sein Freistoss wird vom Bratislava-Goalie aber stark entschärft.

In der 39. Spielminute wurde es auch kurz heiss für die Berner Hintermannschaft. David von Ballmoos kann die Chance aber früh im Keim ersticken. Mit einem 0:0 geht es in die Pause.

Pause in Bratislava! Der englische Schiedsrichter pfeift nach zwei Minuten Nachspielzeit ab. Kurz zuvor wird ein Schuss von Mambimbi noch geblockt.

43'

Ungenauigkeiten

In der Offensive sind die Berner bislang viel zu ungenau. Immer wieder wird der letzte Ball abgefangen.

8 Kommentare