Im WM-Halbfinal deklassiert – Nati kassiert Riesenklatsche gegen den 9-fachen Weltmeister
Publiziert

Im WM-Halbfinal deklassiert Nati kassiert eine Riesenklatsche gegen den 9-fachen Weltmeister Schweden

Die Schweizer Unihockey-Nati der Frauen scheitert an der WM im Halbfinal an Gastgeber Schweden – die Nati verliert 1:14. Im kleinen Final ist die Bronzemedaille noch möglich.

von
Adrian Hunziker
Die Schweizerinnen hatten gegen Schweden keine Chance. 

Die Schweizerinnen hatten gegen Schweden keine Chance.

Swiss Unihockey

Darum gehts

  • Die Unihockey-Nati der Frauen scheitert im WM-Halbfinal.

  • Die Schweiz verliert gegen Gastgeber Schweden 1:14.

  • Die Schweizerinnen spielen nun noch um WM-Bronze.

1:14 ist ein klares Verdikt. Die Schweizerinnen konnten gegen den neunfachen Unihockey-Weltmeister nur zu Beginn mithalten. Bis zur elften Minute konnte die Nati das 0:0 halten, hätte sogar die Chance zur Führung gehabt. Doch die Skandinavierinnen waren kaltblütiger. Und als sie einmal führten, war gegen Schweden nichts mehr zu machen. In der 43. Minute erzielte Isabelle Gerig im Powerplay immerhin den Schweizer Ehrentreffer, so ging die Nati nicht zu Null unter. Aber: Es ist die höchste Schweizer Niederlage gegen die Schwedinnen in der Länderspiel-Historie. «Wir hatten uns natürlich etwas anderes vorgenommen», sagt Flurina Marti nach dem Spiel. «Aber leider hatten wir Löcher in unserer Defensive, welche sie immer gleich ausgenutzt haben. Das ist bitter.»

Am Sonntag ab 13 Uhr haben die Schweizerinnen immerhin noch die Chance auf die Bronzemedaille. Im Spiel um Platz drei spielt die Nati gegen die Tschechinnen, die im andern Halbfinal Finnland nur knapp 4:5 unterlagen. «Diesen Halbfinal können wir nicht nochmals spielen, das ist passiert. Wir stehen nicht im Final, sondern im Bronzespiel, das ist jetzt Tatsache. Jetzt können wir uns darauf vorbereiten und dann nochmals alles geben, damit wir dieses Turnier mit einem positiven Spiel abschliessen können», sagt Marti. Gegen die Tschechinnen hatte die Nati im ersten WM-Spiel noch 2:5 verloren. Vor zwei Jahren hatten die Schweizerinnen an der Heim-WM noch Silber gewonnen. Die letzte Bronzemedaille ist datiert von 2017.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare