Aktualisiert 03.11.2009 20:50

Neue RolleNati-Upgrade für den skorenden Checker Déruns

Bislang war Thomas Déruns (27) vor allem ein wuchtiger Checker. Nun ist er auch plötzlich ein Topskorer. Das ändert seine Rolle im Nationalteam.

von
Marcel Allemann

9 Tore, 17 Assists. Thomas Déruns trägt mit der stolzen Summe von 26 Skorerpunkten bei Servette nicht nur über­raschend das Trikot des Post­Finance-Topscorers. Er hat auch nach nicht einmal der Hälfte der Qualifikation bereits sein bestes Saisontotal (08/09: 22 Skorerpunkte) übertroffen. «Ich habe eine andere Rolle im Team und mit Salmelainen ­sowie Savary zwei glänzende Mitspieler in meiner Linie», sagt Déruns. Sonst habe er ­eigentlich nichts geändert, «aber mit den Toren kommt das Selbstvertrauen automatisch». Spass mache ihm Beides: «Ein gelungener Check genauso wie ein schönes Tor.»

Am Mittwoch um 19.45 Uhr beginnt für die Schweizer Nati in Rapperswil-Jona mit dem Testspiel gegen Dänemark die Olympia-Saison. Und Déruns, bislang ein reiner Defensiv-Soldat, ­bekommt auch bei Ralph Krueger nach seinen Genfer Heldentaten ein Upgrade. «Ich werde Thomas gegen die Dänen in einer offensiveren Rolle testen», verrät der Nati-Coach. Krueger ist über die Entwicklung des Neuenburgers begeistert. «Ein skorender Checker ist für jeden Trainer ein Traum. Thomas ist für mich ein Musterbeispiel, was man mit harter Arbeit erreichen kann.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.