Unverändert: Nationalbank belässt Leitzins bei 0,25 Prozent
Aktualisiert

UnverändertNationalbank belässt Leitzins bei 0,25 Prozent

Wegen des nur zaghaften Konjunkturaufschwungs versorgt die Schweizerische Nationalbank (SNB) die Wirtschaft weiterhin günstig mit Geld.

Das Zielband beträgt unverändert 0 bis 0,75 Prozent, wie die SNB am Donnerstag bekanntgab. Das Zinsniveau ist mittlerweile schon 15 Monate auf diesem tiefen Niveau. Ökonomen hatten mit diesem Entscheid gerechnet.

Die Wirtschaftsaussichten für die Schweiz schätzt die SNB besser ein als noch im März: Sie erhöhte ihre Prognose für das Wachstum in diesem Jahr von rund 1,5 auf rund 2,0 Prozent.

Das viele Geld, welches die SNB der Wirtschaft zuführt, schafft grosse Risiken, wie die Inflationsprognose zeigt: Die SNB rechnet für 2012 weiterhin mit einer Teuerung von 2,2 Prozent, was über ihrer als Obergrenze für Preisstabilität definierten 2,0 Prozent liegt.

Erhöhung frühestens auf Ende Jahr

Ihre expansive Geldpolitik könne sie nicht bis 2012 weiterführen, ohne die Preisstabilität zu gefährden, betonte die SNB in ihrer Mitteilung. Experten rechnen aber mit einer Zinserhöhung frühestens im Dezember 2010.

Auf kurze Sicht ist das Inflationsrisiko jedoch gering: Die Prognose für 2010 lautet neu 0,9 Prozent (im März: 0,7 Prozent), für das nächste Jahr schätzt die SNB die Inflation auf 1,0 Prozent (0,9 Prozent). (sda)

Deine Meinung