Nationalbank-Gewinn drastisch geschrumpft
Aktualisiert

Nationalbank-Gewinn drastisch geschrumpft

Der langsamere Anstieg des Goldpreises, der schwächere Dollar und Kapitalverluste wegen höherer Zinsen bremsen die Schweizerische Nationalbank und sorgen für einen tieferen Gewinn.

Nach neun Monaten verbuchte die SNB noch einen Gewinn von 3,79 Mrd. Franken. Das Ergebnis liegt deutlich unter dem Vorjahreswert. Damals hatte der Gewinn der SNB noch 9,88 Mrd. Fr. betragen. Trotz des gebremsten Anstiegs des Goldpreises profitierte die SNB erneut von höheren Bewertungsgewinnen auf ihrem Goldbestand: Dieser betrug 3,21 (Vorjahresperiode: 4,88) Mrd. Franken.

Auf den Fremdwährungsanlagen, die knapp die Häfte der Aktiven der SNB ausmachen, ergab sich ein Gewinn von 581 Mio. Franken, verglichen mit 4,86 Mrd. Fr. in der Vorjahresperiode. Die Zinseinnahmen beliefen sich auf 1,22 (1,54) Mrd. Franken. Aus den Anlagen in Aktien wurde ein Gewinn vor Wechselkurseinflüssen in Höhe von 289 (529) Mio. Fr. erzielt. (sda)

Deine Meinung