Aktualisiert 09.12.2008 15:08

DschungelcampNavratilovas Insektenfolter

Sie hat Angst vor Spinnen und Schlangen, nicht aber vor Herausforderungen – seien diese noch so absurd. Die Tennislegende befindet sich zur Zeit im australischen Urwald. Genauer: im britischen «I'm a Celebrity- Get Me Out of Here!»-Dschungelcamp.

Was genau eigentlich den einstigen Superstar des Frauentennis in den Reality-Dschungel treibt, weiss man nicht. Gesehen jedenfalls hatte Navratilova noch keine Folge der Sendung, bevor sie unterschrieb. Sie wusste vor allem eins: Dass sie gewinnen will.

Und so sitzt sie nun da, mit einem Goldfischglas über dem Kopf, das der Reihe nach mit Heuschrecken, Kakerlaken, Stabheuschrecken, Spinnen und zwei Schlangen gefüllt wird. Nicht gerade eine einfache Prüfung für die Veganerin mit Schlangenphobie …

Doch was ein echter Champ ist, hält durch: «Ich habs geschafft!», jubelte Navratilova, «sie haben mich gebissen, ich musste heulen, doch ich habs geschafft!»

Derweil musste sich Konkurrent George Takei (einst Mr. Sulu aus dem Raumschiff Enterprise) einer anderen Prüfung unterziehen: Kakerlaken essen. Wir wünschen en Guete!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.