Nizza: Nazi-Fahne vor Verwaltung ausgerollt
Aktualisiert

NizzaNazi-Fahne vor Verwaltung ausgerollt

Ein riesiges Hakenkreuz sorgte in Nizza für Verwirrung. Die Aktion ging allerdings nicht auf das Konto von Rechtsradikalen. Die Lösung des Rätsels ist weitaus unverfänglicher.

von
dia
1 / 5
Verwirrung in Nizza: Eine Nazi-Flagge prangt vor einem Verwaltungsgebäude. (29. September 2015)

Verwirrung in Nizza: Eine Nazi-Flagge prangt vor einem Verwaltungsgebäude. (29. September 2015)

AFP/Valery Hache
Haben Neonazis das riesige Hakenkreuz aufgehängt?

Haben Neonazis das riesige Hakenkreuz aufgehängt?

AFP/Valery Hache
Die Antwort lautet Nein. In Nizza wird derzeit ein Film gedreht.

Die Antwort lautet Nein. In Nizza wird derzeit ein Film gedreht.

AFP/Valery Hache

Eine riesige Hakenkreuz-Fahne an einem Behördengebäude im südfranzösischen Nizza hat für Verwirrung gesorgt. An dem prächtigen Sitz der Präfektur wurde am Montag zur grossen Überraschung von Passanten ein rotes Banner mit einem Hakenkreuz auf weissem Grund ausgerollt. Die Präfektur musste später in einer Mitteilung klarstellen, dass vor dem Gebäude Dreharbeiten für einen Film stattfanden – und kündigte für Dienstag an, dass die Nazi-Fahne erneut ausgerollt werde.

«Die Leute wussten nicht, ob es ein Scherz, ein Filmdreh oder eine Provokation war», berichtete ein Tourist, der die Szene mit seiner Kamera festhielt und das Foto an die Regionalzeitung «Nice-Matin» schickte. «Als auf dem Dach zwei Männer auftauchten, um die Fahne auszurollen, hat die Menge angefangen sie anzuschreien», sagte der Mann der Zeitung.

Die Präfektur in der Altstadt von Nizza dient derzeit als Kulisse für die Neuverfilmung des autobiografischen Erfolgsromans «Ein Sack voller Murmeln» von Joseph Joffo. Das Buch handelt von der Flucht zweier jüdischer Brüder durch das von Nazi-Deutschland besetzte Frankreich. (dia/afp)

Deine Meinung