Jaroslawl vs. Spartak: Nazi-Fahne, Wasserwerfer und Gummiknüppel

Aktualisiert

Jaroslawl vs. SpartakNazi-Fahne, Wasserwerfer und Gummiknüppel

Wüste Ausschreitungen in Russland: Als Fans von Spartak Moskau in der Partie gegen Jaroslawl mit einer Nazi-Fahne aufmarschieren und ein Mann den Platz stürmt, bricht Chaos aus.

von
pre

Der Sport verkam in der russischen Cup-Partie zwischen Shinnik Jaroslawl gegen Spartak Moskau plötzlich zur Nebensache. Kurz nach der Pause wurde im Spartak-Sektor eine Hakenkreuz-Fahne gehisst und zahlreiche Feuerwerkskörper gezündet. Als ein Unbekannter den Platz stürmte und in Richtung der Moskauer Fans sprintete, nahm das Unheil vollends seinen Lauf.

Die Moskauer Hooligans fingen an, die Tribünen auseinanderzunehmen. Stühle und andere Gegenstände flogen aufs Spielfeld. Schliesslich marschierte die Polizei auf, worauf die Auseinandersetzungen so richtig losgingen. Die Sicherheitskräfte setzten Wasserwerfer und Gummiknüppel gegen die wütenden Fans ein.

Viele Verletzte und 30 verhaftete Personen lautete gemäss «Ria Novosti» die traurige Bilanz des Scharmützels. Die Partie wurde nach einem 30-minütigen Unterbruch noch zu Ende gespielt. Spartak Moskau siegte 1:0, doch das Resultat interessierte am Ende niemanden mehr.

Die Ausschreitungen in Jaroslawl. (Quelle: Youtube)

Deine Meinung