Aktualisiert

AutomobilNeben Caterham fehlt auch Marussia in Austin

Die in finanziellen Nöten befindlichen Formel-1-Teams Caterham und Marussia werden nicht am Grand Prix der USA am Sonntag in einer Woche in Austin teilnehmen.

Dies gab Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone am Samstag bekannt. «Keines dieser beiden Teams reist nach Amerika», sagte der Brite, der am Dienstag 84 Jahre alt wird.

Caterham hat wie der Hinwiler Sauber-Rennstall in dieser Saison noch keinen Punkt gewonnen und ist Letzter in der Konstrukteurs-Wertung. Marussia gewann heuer erstmals WM-Punkte. Herausgefahren hatte diese der Anfang Oktober schwer verunfallte Jules Bianchi mit Platz 9 beim Grand Prix von Monaco. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.