Negativserie von FCZ-Gegner hält an

Aktualisiert

Negativserie von FCZ-Gegner hält an

Toulouse wird am Donnerstag mit wenig Selbstvertrauen zum UEFA-Cup-Gruppenspiel beim FC Zürich antreten. Die Südfranzosen kamen in der 15. Runde der Ligue 1 nicht über ein 0:0 gegen Monaco hinaus und warten mittlerweilen seit dem 7. Oktober auf einen Sieg. Lyon dagegen bleibt auf Siegeskurs.

An der Spitze konnte Lyon seinen Dreipunkte-Vorsprung verteidigen. Der Meister gewann in Rennes dank Toren von Juninho und Hatem Ben Arfa 2:0. Der erste, überraschende Verfolger Nancy schlug Lille zuhause 2:0. Am Tabellenende liegt abgeschlagen der FC Metz. Der Aufsteiger weist nach dem 1:3 in Marseille neun Punkte Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz auf. Daniel Gygax stand für die Lothringer im Vélodrome 60 Minuten lang im Einsatz, ehe Oberschenkel-Beschwerden den Zürcher zur Auswechslung zwangen.

Ligue 1, 15. Runde

Am Sonntag:

Auxerre - Le Mans 3:0 (1:0)

Abbé-Deschamps. - 7000 Zuschauer.

Tore: 34. Chafni 1:0. 80. Niculae 2:0. 87. Jelen 3:0.

Bemerkungen: Auxerre ab 61. mit Grichting. 59. Rote Karte gegen Cerdan (Le Mans).

Am Samstag:

Rennes - Lyon 0:2 (0:2)

Route de Lorient. - 31 000 Zuschauer.

Tore: 5. Juninho (Foulpenalty) 0:1. 23. Ben Arfa 0:2.

Bemerkungen: Rennes ohne Esteban (verletzt). Lyon ohne Müller (rekonvaleszent).

Marseille - Metz 3:1 (2:0)

Vélodrome. - 54 000 Zuschauer.

Tore: 29. Zenden 1:0. 36. Niang 2:0. 70. Niang 3:0. 87. Gueye 3:1.

Bemerkungen: Metz bis 60. mit Gygax.

Nancy - Lille 2:0 (0:0)

Marcel Picot. - 18 412 Zuschauer.

Tore: 66. Puygrenier 1:0. 76. Brison 2:0.

Bemerkungen: Lille mit Lichtsteiner.

Toulouse - Monaco 0:0

Municipal. - 15 000 Zuschauer. (si)

Deine Meinung