Aktualisiert 01.11.2008 09:19

Raumfahrt

Neil Armstrong verschenkt sein Archiv

Neil Armstrong, der erste Mensch auf dem Mond, schenkt seine persönlichen Arbeitsunterlagen der Purdue University, an der er 1955 seinen Abschluss als Flugzeugingenieur gemacht hat.

Diese Dokumente seien eine Inspiration für Studenten und von unschätzbarem Wert für Forscher, sagte die Leiterin des Archivs der Universitätsbibliothek, Sammie Morris. Ein Teil der Kisten mit den Unterlagen ist bereits an der Hochschule in West Lafayette im US-Staat Indiana eingetroffen.

Der heute 78-jährige Armstrong war der Kommandant des ersten Mondlandeunternehmens Apollo 11. Als erster Mensch betrat er am 21. Juli 1969 den Mond. 1962 war der Pilot unter 300 Bewerbern für das Astronautenprogramm der USA ausgewählt worden. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.