New York: Neil Patrick Harris verkauft sein Stadthaus in Harlem zum Rekordpreis
Gemütlich, aber auch elegant: Das ist die Bibliothek im Stadthaus, das Schauspieler Neil Patrick Harris kürzlich verkauft hat.

Gemütlich, aber auch elegant: Das ist die Bibliothek im Stadthaus, das Schauspieler Neil Patrick Harris kürzlich verkauft hat.

Compass
Publiziert

RekordpreisNeil Patrick Harris verkauft sein Stadthaus in Harlem

«How I Met Your Mother»-Schauspieler Neil Patrick Harris verkauft das Haus, in dem er mit seiner Familie wohnt. Der Kaufpreis setzt einen neuen Rekord für die Nachbarschaft.

von
Meret Steiger

Hierzulande kennt man Neil Patrick Harris vor allem für seine Rolle als Barney Stinson in der Sitcom «How I Met Your Mother». Auch sein künftiger Ehemann spielte dort mit: David Burtka hatte mehrere Gastauftritte in der Serie. Kurz darauf outete sich Harris im «People Magazine», fünf Jahre später heirateten die beiden in Italien. 2013 ist das Paar gemeinsam mit den Kindern Harper und Gideon in das Sandstein-Stadthaus in Harlem gezogen, das seither ihr Zuhause ist.

David Burtka und Neil Patrick Harris haben 2011 in Italien geheiratet. Mit von der Partie war auch Elton John.

David Burtka und Neil Patrick Harris haben 2011 in Italien geheiratet. Mit von der Partie war auch Elton John.

imago/UPI Photo

Nur knapp unter dem Listenpreis verkauft

Das Haus wurde von den Innenarchitekten Trace Lehnhoff und Jeffery Povero komplett renoviert – unter Anleitung von Burtka und Harris. Das Stadthaus an der 5th Avenue hat unglaubliche 743 Quadratmeter, verteilt auf fünf Stockwerke. So gibt es unter anderem fünf Schlafzimmer, sechs Badezimmer und fast vier Meter hohe Decken. Ausgeschrieben wurde das Haus für 7,325 Millionen Dollar, laut der «New York Post» wurde es jetzt für 7,1 Millionen verkauft.

So sieht der Eingangsbereich des fünfstöckigen Stadthauses aus, in dem die Familie seit 2013 lebte.

So sieht der Eingangsbereich des fünfstöckigen Stadthauses aus, in dem die Familie seit 2013 lebte.

Compass
Im Wohnzimmer befindet sich eines von drei Gas-Cheminées im Haus.

Im Wohnzimmer befindet sich eines von drei Gas-Cheminées im Haus.

Compass
Die Küche ist eines Profis würdig: Viel Arbeitsfläche, zwölf Gasbrenner und mehrere Kühlschränke und Tiefkühler mit verschiedenen Temperaturen.

Die Küche ist eines Profis würdig: Viel Arbeitsfläche, zwölf Gasbrenner und mehrere Kühlschränke und Tiefkühler mit verschiedenen Temperaturen.

Compass

Der neue Besitzer oder die neue Besitzerin kommt auch in den Genuss einer echten Profi-Küche: David Burtka ist nicht nur Schauspieler, sondern auch professioneller Koch mit Abschluss von Le Cordon Bleu, einer international angesehenen Kochschule. So gibt es in dieser Küche zwölf (!) Gasbrenner, mehrere Kühlschränke und Tiefkühler mit unterschiedlichen Temperaturen, einen XXL-Vorratsschrank und einen Weinkühler.

Bar, Kino und Neil Patrick Harris’ Büro

Von der Küche führt eine Glasfront auf einen der Balkone. Wem der zu klein ist, der fühlt sich auf der Dachterrasse bestimmt wohl. Dort gibt es eine Outdoor-Küche und reichlich Platz für Gäste. Apropos Gäste: Ein Highlight des Stadthauses ist die hauseigene Bar. Der Tresen stammt aus einem alten Hotel und wurde für das Paar restauriert.

Auf den 743 Quadratmetern, die das Stadthaus hat, gibt es auch noch ein zweites Wohnzimmer.

Auf den 743 Quadratmetern, die das Stadthaus hat, gibt es auch noch ein zweites Wohnzimmer.

Compass
Das ist das Hauptschlafzimmer. Es hat ein Gas-Cheminée und einen eigenen Balkon …

Das ist das Hauptschlafzimmer. Es hat ein Gas-Cheminée und einen eigenen Balkon …

Compass
… und natürlich ein eigenes, besonders elegantes Bad. 

… und natürlich ein eigenes, besonders elegantes Bad. 

Compass

Im Hauptschlafzimmer gibt es eines von drei Gas-Cheminées und einen riesigen, begehbaren Kleiderschrank – und natürlich eine eigene Terrasse mit Whirlpool. Direkt daneben befinden sich ein grosszügiges Bad und eine Bibliothek, in der sich die Bewohnerinnen und Bewohner entspannen können.

Hol dir den Lifestyle-Push!

Deine Meinung

16 Kommentare