Faktencheck: Nein, über London ist kein UFO abgestürzt

Publiziert

Ausschnitte aus TV-SerieNein, die BBC hat nicht berichtet, dass über London ein UFO abgestürzt ist

Auf Tiktok kursieren Videos, die einen rauchenden Big Ben zeigen. Grund dafür soll ein Ufo-Absturz sein. Doch die Aufnahmen, die vermeintlich von der BBC ausgestrahlt wurden, sind nicht echt. Es handelt sich um Filmszenen aus der britischen TV-Serie «Doctor Who».

von
Fee Anabelle Riebeling
1 / 9
«Es passiert!» – so äussert sich dieser Tiktok-User zu dem von ihm geposteten Video, das angeblich von dem Crash eines Ufos und dem Londoner Uhrenturm Big Ben zeugt. Der Beitrag stammt vom 3. November 2022. 

«Es passiert!» – so äussert sich dieser Tiktok-User zu dem von ihm geposteten Video, das angeblich von dem Crash eines Ufos und dem Londoner Uhrenturm Big Ben zeugt. Der Beitrag stammt vom 3. November 2022. 

Tiktok/@timothydrake326
Doch in Wahrheit ist nichts passiert: Big Ben steht noch, wie dieser Screenshot der Webcam vom Park Plaza Westminster Bridge Hotel zeigt, das am 21. November 2022, 13.55 Uhr, aufgenommen wurde.

Doch in Wahrheit ist nichts passiert: Big Ben steht noch, wie dieser Screenshot der Webcam vom Park Plaza Westminster Bridge Hotel zeigt, das am 21. November 2022, 13.55 Uhr, aufgenommen wurde.

Visitlondon.com
Die dramatischen Aufnahmen zeigen nicht die Realität. Es handelt sich um Szenen aus der britischen Science-Fiction-Serie «Doctor Who». (Im Bild: Szenenfoto)

Die dramatischen Aufnahmen zeigen nicht die Realität. Es handelt sich um Szenen aus der britischen Science-Fiction-Serie «Doctor Who». (Im Bild: Szenenfoto)

Imdb/BBC

Darum gehts

Wenn über der britischen Hauptstadt ein Ufo abstürzen würde, wären die Medien wohl voll von Meldungen darüber. Doch das sind sie nicht. Einzig auf Tiktok ist davon die Rede. Ein deutlicher Hinweis darauf, dass die entsprechenden Clips, die angeblich Momente nach dem Ufo-Absturz auf London zeigen, nicht die Wahrheit abbilden. Und das tun sie tatsächlich nicht. Die Szenen stammen aus der Science-Fiction-Serie «Doctor Who».

Was hat es mit den angeblichen Live-Aufnahmen auf sich?

Auf Tiktok kursieren verschiedene Videos von dem angeblichen Einschlag, etwa hier und hier. In allen filmt jemand seinen oder ihren Fernseher ab. Zu sehen ist darin jeweils ein Nachrichtenbeitrag, der von einem Ufo-Absturz handelt. Am unteren Rand des Bildschirms ist das Logo der BBC zu sehen, der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt aus Grossbritannien. Weitere Gemeinsamkeit der Tiktok-Clips: Sie sind nur wenige Sekunden lang.

Eine deutlich längere Version findet sich auf Youtube. In einem der Tiktok-Videos wird darauf verwiesen. In dem 2:15 Minuten langen Ausschnitt sind sogar Aufnahmen des noch fliegenden Ufos und der Einschlag in den Uhrenturm Big Ben aus nächster Nähe zu sehen. Und es fällt auf: Speziell diese Szenen scheinen nicht echt zu sein, sondern erinnern an computergenerierte Filmszenen. Und das sind sie auch tatsächlich. Die Szenen stammen aus der britischen TV-Serie «Doctor Who».

Entsprechende Hinweise darauf finden sich auch in den Kommentaren zu den Clips. Darauf verweisen nicht nur viele Tiktok-Nutzerinnen und -Nutzer, sondern auch eine der Verbreiterinnen des Clips. Versteckt zwischen weiteren Hashtags heisst es da unter anderem «#drwho» (siehe Bildstrecke).

Es sind eindeutig Filmszenen

Durch Googeln der Begriffe «Doctor Who», «London» und «Ufo» stösst man schnell auf Infos zu der entsprechenden Folge (siehe Box) – etwa auf der englischsprachigen Wikipedia, einer Fanpage und bei der Filmdatenbank Imdb.com, wo auch einige Fotos der Folge zu sehen sind. Eine Übersicht aller «Doctor Who»-Folgen findet sich übrigens direkt bei der BBC. Angeschaut werden können sie jedoch nur, wenn man sich in Grossbritannien befindet.

Folge «Aliens in London»

Wer wissen will, wie die aus dem Kontext gerissenen Szenen in der Folge eingebettet sind, wird auf dem offiziellen «Doctor Who»-Youtube-Kanal fündig:

Ist dir die Serie «Doctor Who» ein Begriff?

Wissen-Push

Deine Meinung

13 Kommentare