15.10.2020 12:57

Herzchen von Xavier NaidooNena irritiert mit kryptischem Corona-Statement

Mit ihrem neusten Instagram-Post sorgt Sängerin Nena für hitzige Diskussionen in den sozialen Medien. Zuspruch bekommt sie von Berufskollege und Corona-Skeptiker Xavier Naidoo.

von
Katja Fischer
1 / 8
Corona-Leugnerin oder einfach eine PR-Masche? Sängerin Nena hinterlässt ratlose Fans und User nach ihrem jüngsten Instagram-Post. 

Corona-Leugnerin oder einfach eine PR-Masche? Sängerin Nena hinterlässt ratlose Fans und User nach ihrem jüngsten Instagram-Post.

Instagram/nena_official
Die Sängerin schreibt von «Panikmache», die sie «in alle Einzelteile zerlegt», und fordert auf: «Lasst uns ins Licht gehen.»

Die Sängerin schreibt von «Panikmache», die sie «in alle Einzelteile zerlegt», und fordert auf: «Lasst uns ins Licht gehen.»

Instagram/nena_official
Dass Nena Esoterikerin ist, ist kein Geheimnis. Jetzt soll sie aber zudem ins Lager der Corona-Leugner gewechselt haben. 

Dass Nena Esoterikerin ist, ist kein Geheimnis. Jetzt soll sie aber zudem ins Lager der Corona-Leugner gewechselt haben.

Instagram/nena_official

Darum gehts

  • Nena (60) meldet sich auf Instagram mit einem spirituellen Post zu Wort.

  • Auch wenn sie das Coronavirus nicht explizit erwähnt, scheint klar, dass sie mit ihren Zeilen Position zur Pandemie bezieht.

  • Zahlreiche Fans überhäufen sie mit Lob für die offene Kritik. Zustimmung bekommt sie auch von Corona-Skeptiker Xavier Naidoo (49).

  • Andere kritisieren sie scharf für ihr Statement.

  • Inzwischen hat Nenas Management Stellung bezogen.

Das Wort «Corona» fällt in ihrem jüngsten Instagram-Post zwar nicht – trotzdem scheint ihren Followern klar, dass sich Nena (60) mit ihren kryptischen und kritischen Zeilen auf die Covid-19-Pandemie bezieht.

Die deutsche Sängerin schreibt von ihrem «gesunden Menschenverstand, der die Informationen und die Panikmache, die von aussen auf uns einströmen, in alle Einzelteile zerlegt». Und davon, «mich nicht hypnotisiert von Angst in die Dunkelheit ziehen zu lassen». Sie fordert ihre Fans auf, «ins Licht» zu gehen und «für die Liebe» zu stehen, «denn trotz allem Wahnsinn, den wir hier überleben, glaube ich und weiss, dass der positive Wandel nicht aufzuhalten ist».

Dazu stellt Nena ein Video von sich mit wehender weisser Fahne in der Hand.

Von «Danke» bis «Schäm dich»

Den Post setzte Nena am Mittwochabend ab, seither hagelte es Tausende Kommentare in den sozialen Medien, das Thema trendete gar auf Twitter. Die Reaktionen reichen von Zustimmung und Lob über Kritik bis Ablehnung.

«Danke, Nena», schreibt eine Followerin stellvertretend für viele. «Es ist unglaublich, was gerade passiert.»

Zahlreiche andere Fans scheinen sich nun von ihr abzuwenden: «Schade. Über 30 Jahre war ich Fan, und jetzt outest Du Dich als Verschwörungsideologin», schreibt etwa ein Insta-Follower. «Schäm dich – abgrundtief!»

Die Tatsache, dass Xavier Naidoo (49) den Post ebenfalls kommentierte, ist für viele ein Beleg, dass Nena ins Lager der Verschwörungstheoretiker wechselte. Der Sänger und bekennende Corona-Skeptiker hinterliess unter dem Eintrag ein Herzchen-Emoji und betende Hände. Nena antwortete ihrerseits mit einem Herz darauf.

Unterstützt wird die Vermutung durch eine Nachricht, die Autor und Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann (39) vor einigen Tagen veröffentlichte: Darin schrieb er, er habe «engen Kontakt» mit «zehn Top-Promis» aus Deutschland, die sich in den nächsten Tagen enttarnen würden.

Promotion fürs neue Album?

Wieder andere glauben an einen geschickten PR-Zug der Entertainerin. Denn: Am Freitag erscheint das neue Album von Nena – es trägt den Titel «Licht».

Nenas Management hat inzwischen Stellung bezogen. «Wir sehen einige Massnahmen kritisch – zum Beispiel Maskenpflicht für Kinder und dass Familienmitglieder Sterbende nicht besuchen und begleiten dürfen – und wie Nena schon vor Wochen gesagt hat: ‹Angst ist kein guter Berater›», heisst es auf Anfrage der «Bild».

Nena sei aber keinesfalls eine Corona-Leugnerin, wird betont. «Sie stellt sich auf keine Seite, sondern hat eine Meinung und Gefühle, denen sie in erster Linie in ihrer Musik Ausdruck verleiht.»

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.