ATP-Turnier in Halle: Nervenstarker Federer spielt sich in die Top 4
Aktualisiert

ATP-Turnier in HalleNervenstarker Federer spielt sich in die Top 4

Federer steht in Halle im Viertelfinal: Der Maestro bezwingt in einem engen Spiel Mischa Zverev und geht damit in Wimbledon einigen Top-Shots aus dem Weg.

von
ll
1 / 4
Geschafft: Nach einem engen Spiel steht Roger Federer in Halle im Viertelfinal und trifft dort auf den Deutschen Florian Mayer.

Geschafft: Nach einem engen Spiel steht Roger Federer in Halle im Viertelfinal und trifft dort auf den Deutschen Florian Mayer.

AFP/Tyler Larkin
Starker Gegner: Mischa Zverev besticht vor allem durch seinen starken Aufschlag und sein Netzspiel.

Starker Gegner: Mischa Zverev besticht vor allem durch seinen starken Aufschlag und sein Netzspiel.

AFP/Tyler Larkin
Muss sich strecken: Der Maestro muss vor allem im ersten Satz einige kritische Momente überstehen.

Muss sich strecken: Der Maestro muss vor allem im ersten Satz einige kritische Momente überstehen.

AFP/Carmen Jaspersen

Roger Federer erreicht in Halle die Viertelfinals. Der 35-jährige Baselbieter gewinnt am Donnerstag seinen Achtelfinal gegen den 29-jährigen Deutschen Mischa Zverev nach eineinhalb Stunden mit 7:6, 6:4.

Enge Partie

Vor vier Jahren hatte Federer den älteren Bruder von Alexander Zverev beim gleichen Turnier noch in 40 Minuten mit 6:0, 6:0 besiegt. Diesmal dauerte der 1. Satz bereits 54 Minuten. Federer verpasste es beim Stand von 5:4, in einem über 10 Minuten dauernden Game, seine ersten drei Breakchancen zum Satzgewinn zu nutzen. Das Tiebreak gewann Federer dann 7:4 und verhinderte damit im vierten Direktduell den ersten Satzgewinn überhaupt der Weltnummer 29.

Im 2. Durchgang gelang Federer das entscheidende Break beim Stand von 4:4. Nach 1:30 Minuten verwertete der Baselbieter seinen 2. Matchball zum 7:6 (7:4), 6:4-Triumph und machte damit einen weiteren Schritt zu seinem 9. Turniersieg in Westfalen.

Gegner am späten Freitagnachmittag im Viertelfinal ist mit Florian Mayer wieder ein Deutscher, der in der Weltrangliste nur auf Position 134 steht, aber das Rasenturnier in Westfalen vor einem Jahr gewinnen konnte. In diesem Jahr feierte Mayer mit dem 6:7, 6:4, 6:3 im Achtelfinal gegen die französische Weltnummer 15 Lucas Pouille erst seinen zweiten Sieg.

Wichtiger Sieg

Im Hinblick auf das kommende Grand Slam Turnier in Wimbledon war dieser Sieg besonders wichtig. Roger Federer rückt damit auf der internen Setzliste des Rasenturniers auf Platz 4 vor und verdrängt damit seinen Landsmann Stan Wawrinka. Durch diese Änderung geht er Viertelfinal-Duellen mit Andy Murray, Novak Djokovic oder auch Rafael Nadal aus dem Weg.

Gewinne Wimbledon-Tickets

Die Tenniscracks spielen in Wimbledon, und du kannst live dabei sein. Zu gewinnen gibt es zweimal zwei VIP-Tickets für Samstag, 8. Juli, mit Zutritt zur Evian Lounge, zwei Übernachtungen, Hin- und Rückflug inklusive Transport zum Hotel und zurück. Der Gesamtwert pro Package beträgt 3250 Franken.

Teilnehmen kannst Du mit einem E-Mail an wimbledon@evian.ch. Teilnahmeschluss ist am Sonntag, 25. Juni, um 23.59 Uhr. Bedingung: Du musst mindestens 18 Jahre alt sein. Die Verlosung findet im Rahmen der aktuellen «Live young»-Oversize-Kampagne statt.

Deine Meinung