Start im Frühling: Nespresso lanciert Kaffeekapsel aus Papier

Publiziert

Start im FrühlingNespresso lanciert Kaffeekapsel aus Papier

Den Nespresso-Kaffee soll es bald aus kompostierbaren Kapseln geben. Das sei keine Reaktion auf die Kaffeekugel der Migros, wie Nespresso-Chef Guillaume Le Cunff sagt.

1 / 2
«Wir haben seit drei Jahren an den Papierkapseln getüftelt»: Guillaume Le Cunff, Nespresso-CEO. (Archivbild)

«Wir haben seit drei Jahren an den Papierkapseln getüftelt»: Guillaume Le Cunff, Nespresso-CEO. (Archivbild)

Getty Images via AFP/Ilya S. Savenok
Le Cunff verspricht vier neue Mischungen in den Papierkapseln, darunter auch einen Biokaffee.

Le Cunff verspricht vier neue Mischungen in den Papierkapseln, darunter auch einen Biokaffee.

Getty Images via AFP/Ilya S. Savenok

Darum gehts

Nespresso will im nächsten Frühling heimkompostierbare Kaffeekapseln auf Papierbasis zunächst in der Schweiz und in Frankreich auf den Markt bringen, wie der «Blick» berichtet. Es sollen vier neue Mischungen verfügbar sein, darunter auch ein Biokaffee, erklärt der Nespresso-CEO Guillaume Le Cunff in der Zeitung. Die neuen Kapseln aus Papier sollen mit den bestehenden Original-Nespresso-Kaffeemaschinen kompatibel sein. 

Das sei keine Reaktion auf die Kaffeebällchen der Migros, wie Le Cunff im Interview sagt: «Wir haben seit drei Jahren an den Papierkapseln getüftelt.» Nespresso-Kaffee aus der Aluminiumkapsel soll es weiterhin geben. «Der Kunde soll entscheiden, was für ihn richtig ist.»

Die neuen heimkompostierbaren Kaffeekapseln sollen zuerst nur auf dem Nespresso-Original-System funktionieren. In den nächsten zwei Jahren soll es dann auch für die Systeme Vertue und Nespresso Professional die neuen Papierkapseln geben, wie der «Blick» schreibt. Die Produktion wird weiterhin in Orbe VD sein.

Braucht es die Papierkapseln von Nespresso?

(chk)

Deine Meinung

55 Kommentare