Aktualisiert 08.09.2009 08:12

Broc FRNestlé eröffnet «Exzellenz-Zentrum» für Schokolade

Der Nahrungsmittelmulti Nestlé investiert 25 Mio. Fr. in Luxusschokolade: In Broc im Kanton Freiburg wurde am Montag im Beisein von Wirtschaftsministerin Doris Leuthard ein «Exzellenz- Zentrum» für die Weiterentwicklung der süssen Sünden eröffnet.

Das Zentrum beschäftige rund 30 Spezialisten für Edelkakao, Chocolatiers, Sensorik-Experten, Verpackungsdesigner und Konsumentenspezialisten, gab Nestlé bekannt. Es ist Teil des Nestlé- Forschungs- und Entwicklungsnetzes mit 28 Standorten und 5000 Mitarbeitern.

In Broc sollen auch künstlerische und designerische Inspirationen gesammelt werden, die der Schokolade zum angestrebten hochklassigen Image verhelfen sollen. Dazu arbeitet Nestlé mit dem renommierten California Art Center und der Ecole Cantonale d'Art de Lausanne zusammen.

Mit der Investition solle die strategische Bedeutung des Schokoladegeschäfts, insbesondere im Premium- und Luxussegment, unterstrichen werden, schreibt der Konzern. 2008 setzte Nestlé mit Schokolade weltweit 9,8 Mrd. Fr. um (&7,6 Prozent). Der Markt für edle Schokolade kenne keine Krise und wachse überdurchschnittlich, sagte Nestlé-Chef Paul Bulcke bei der Eröffnung.

Bundesrätin Leuthard erklärte in ihrer Ansprache, Nestlé sei der Beweis dafür, dass es möglich sei in der Schweiz zu produzieren und einen ausserordentlichen Erfolg zu haben. Um diesen Erfolg fortsetzen zu können, müsse Nestlé Rohstoffe zu konkurrenzfähigen Preisen erhalten. Die Schweiz müsse die Preise für Rohstoffe weiter senken.

Notiz an die Redaktion: Meldung im letzten Abschnitt ergänzt (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.