Nestlé kauft Diät-Dienstleisterin ein
Aktualisiert

Nestlé kauft Diät-Dienstleisterin ein

Der Nestlé-Konzern will sein Geschäft mit dem Kampf gegen Fettleibigkeit verstärken und hat für 600 Mio. Dollar ein Unternehmen gekauft, das beim Abnehmen hilft.

Der Nahrungsmittelkonzern kauft für umgerechnet rund 741 Mio. Franken das auf Gewichtsmanagement spezialisierte US-Unternehmen Jenny Craig.

Nestlé habe eine entsprechende Übereinkunft mit einer privaten Beteiligungsgesellschaft unter Einschluss von ACI Capital und MidOcean Partners getroffen, teilte das Westschweizer Unternehmen am Montag weiter mit. Durch den Kauf werde die Präsenz von Nestlé Nutrition in den USA, dem weltweit grössten Markt für Nutrition und Gewichtsmanagement, verstärkt.

Strategischer Erwerb

Jenny Craig bietet seine Dienstleistungen in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland an und verzeichnete innerhalb der vergangenen zwölf Monate bei einem zweistelligem organischem Wachstum einen Umsatz von über 400 Mio. Dollar, wie Nestlé weiter mitteilte.

Mit dem strategischen Erwerb mache Nestlé einen weiteren wichtigen Schritt bei ihrem Umwandlungsprozess in ein Nutritions-, Gesundheits- und Wellness-Unternehmen, wird Nestlé-Chef Peter Brabeck-Letmathe in der Mitteilung zitiert. Gewichtsmanagement werde als eine ihrer Kernkompetenzen angesehen. Der Kauf werde die Erträge der Nestlé-Gruppe nicht verwässern.

Néstle auf dem Gesundheitstrip

Der Kauf von Jenny Craig folgt dem erst kürzlich getätigten Kauf des auf Zerealien und nutritionell hochwertigen Snacks ausgerichteten Geschäfts von Uncle Toby in Australien.

Die gegenwärtige Direktion von Jenny Craig wird das Geschäft auch künftig weiterführen und direkt Nestlé Nutrition unterstellt. Jenny Craig wurde 1983 gegründet. In mehr als 600 Zentren können sich Kunden von Beraterinnen Ratschläge zu den Themen Gewichtsmanagement und Lebensweise geben lassen.

(sda)

Deine Meinung