Nestlé reisst Schweizer Börse in die Tiefe
Aktualisiert

Nestlé reisst Schweizer Börse in die Tiefe

Der Nestle-Aktienkurs hat einen Schwächeanfall erlitten und die Indexe SMI und SPI erneut ins Minus gedrückt. Ausländische Aktienmärkte entwickelten sich unterschiedlich.

Der Blue-Chips-Index SMI gab bis am Abend um 0,91 Prozent auf 8.467,07 Punkte nach. Auslöser war das Index-Schwergewicht Nestle, dessen UBS-Rating zurückgestuft wurde. Von Optionen getriebene Volatilität habe den Rest besorgt, hiess es am Markt. Der Nestle-Titel stand zum Schluss mit 522 Franken 2,8 Prozent tiefer als am Vorabend und gehörte zu den Tagesverlierern. Auch der breit abgestützte SPI ermässigte sich, und zwar um 0,76 Prozent auf 6.896,47 Zähler.

Die deutsche Börse zeigte sich freundlicher und legte nach dem Vortagesverlust wieder zu. Der Deutsche Aktienindex (DAX) schloss in Frankfurt am Main mit 7.850,74 Punkten um 0,32 Prozent im Plus. Am frühen europäischen Abend stand in New York der Dow-Jones-Index ausgewählter Industriewerte nach anfänglichem Anstieg bei 13.113 Punkten, 0,4 Prozent tiefer als am Vorabend. Zuvor hatte in Tokio schon der japanische Nikkei-Index mit einem Minus von 0,27 Prozent auf 15.207,86 Punkte geschlossen. (dapd)

Deine Meinung